Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Spiel auf Messers Schneide - Kottes setzt sich knapp gegen Irnfritz durch

SCU Kottes
TSV Irnfritz

Am Samstag traf in der 18. Runde der 1. Klasse Waldviertel der Tabellenzweite SCU Renz Kottes vor heimischem Publikum auf den Tabellenzehnten TSV Irnfritz. SCU Renz Kottes verlor in Runde 17 mit 1:4 gegen SC Litschau, während TSV Irnfritz 4:2 gegen USV Raabs/Thaya gewann und für eine Überraschung gegen den Tabellenführer sorgte. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SCU Renz Kottes mit 4:2 das bessere Ende für sich.


Gäste schrammen an Führung vorbei

Kottes ist nicht gut ins Frühjahr gestartet, der erste Verfolger auf Leader Raabs hat in der Rückrunde noch Probleme spielerisch zu überzeugen. Vor 150 Zuschauern entwickelt sich zunächst ein Match auf Augenhöhe, die Gäste sind die gefährlichere Mannschaft und kommen zu den ersten guten Chancen.

Irnfritz taucht in einer 1gegen1 Situation vor dem Tor des Gegners auf, der heimische Goalie kann sich aber auszeichnen. Die Gäste scheitern danach noch einmal knapp, der Abschluss streicht nur um Zentimeter an der Stange vorbei. Kottes kommt in einem kampfbetonten Match auch zu den ersten Gelegenheiten, Irnfritz ist aber das gefährlichere Team und hätte zur Pause fast führen müssen.

Florian Trapel krönt Leistung mit Siegtor

Nach dem Seitenwechsel kommen die Gäste erneut zu einer guten Möglichkeit, Kottes hält aber dagegen und geht Mitte der zweiten Halbzeit in Führung. Bernhard Freitag erkämpft sich am 16er des Gegners den Ball und spielt schnell in die Mitte, Florian Trapel bewahrt die Ruhe, schaut noch einmal auf und verwertet in Minute 61 zum 1:0.

Irnfritz muss nach dem Gegentor kommen, Kottes findet nun mehr Räume vor und spielt befreit auf. Die Heimelf kommt in der Folge zu guten Gelegenheiten auf den zweiten Treffer, Daniel Frühwirth trifft mit Pech nur die Stange. Am Ende setzt sich Kotes nach einer guten zweiten Hälfte gegen Irnfritz knapp durch. 

Irnfritz die erste Hälfte besser Kottes die 2 besser. Es wäre VL ein 2:2 nach den Chancen gerecht gewesen!!!

Günter Spitaler, Ticker-Reporter

 

 

Stimme zum Spiel:

Franz Höllerschmid (Trainer Kottes): "Wir tun uns derzeit spielerisch schwer, es war zunächst ein Spiel auf Augenhöhe, Irnfritz war gefährlicher und wenn sie in Führung gegangen wären, hätte das Match anders ausgeschaut. Nach dem Führungstor haben wir mehr Räume gehabt und fanden gute Chancen vor, der Sieg war am Ende nicht unverdient."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus