Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Doppelschlag reicht für Mank nicht - Karlstetten gleicht in Schlussphase noch aus

USC Mank
SV Karlstetten

In der 17. Runde der 1. Klasse West-Mitte duellierten sich der Tabellenzehnte USC Mank und der Tabellenzweite SV Karlstetten/Neidling. In der letzten Runde verlor USC Mank mit 2:3 gegen FC Kapelln, Karlstetten setzte sich sicher gegen St. Veit durch. Im letzten direkten Duell trennten sich beide Mannschaften mit einem torlosen Remis.

Gäste führen kurz vor der Pause

In der ersten Hälfte zeigt Karlstetten eine gute Leistung, die Gäste versuchen mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen und sind in den ersten 45 Minuten die aktivere Mannschaft. Mank hält gut dagegen, es entwickelt sich vor 150 Zuschauern eine durchaus ansehnliche Partie, auf Tore warten die Fans aber lange Zeit vergeblich.

In der Schlussphase des ersten Abschnittes nimmt die Partie noch einmal Fahrt auf und die Gäste gehen in Führung, nach einem Angriff über die linke Seite und einen Pass in den Rückraum nützt Romario Schinkels in Minute 43 diese Gelegenheit und verwertet zum 0:1, dem gleichzeitigen Pausenstand.

Martin Bacik schnürt Doppelpack

In der zweiten Halbzeit ändert sich der Charakter des Matchs, Mank wird nun aktiver und ist auch das gefährlichere Team, die Hausherren spielen munter nach vorne und drängen auf den Ausgleich. Karlstetten lanciert auf der anderen Seite Konter und findet auch eine 100%ige Chance vor, die Heimelf rettet aber gerade noch auf der Linie.

Zu Beginn der Schlussphase dreht Mank die Begegnung, nach einem Standard steht Martin Bacik in der 76. Minute goldrichtig an der zweiten Stange und bugsiert das Leder zum 1:1 über die Line. Der Gastgeber legt sofort nach und trifft wenige Augenblicke späte zur Führung. Nach einem Corner von Karlstetten schaltet Mank schnell um, der letzte Pass wird noch leicht abgefälscht und Martin Bacik netzt zum 2:1 ein (79.). Karlstetten ist nun gefordert und findet nach dem Doppelschlag wieder ins Match zurück, die Gäste gleichen in der Schlussphase noch aus. Adel Cekic beweist in Minute 86 Goalgetter-Qualitäten und stellt nach einem Corner auf 2:2., bei diesem Spielstand bleibt es auch bis zum Ende. 

Stimme zum Spiel:

David Keelson (Trainer Karlstetten): "Mit der Leistung meines Teams in der ersten Hälfte bin ich sehr zufrieden, da haben wir verdient 1:0 geführt. Nach dem Ausgleich wurde es hektisch und wir kassierten danach gleich noch ein Tor, wir kamen aber noch einmal zurück und am Ende muss man mit dem Punkt zufrieden sein."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung