Trainingslager organisiert von Ligaportal

1. Klasse West

Transfertätigkeiten bei Winklarn noch nicht abgeschlossen - Gesicherter Mittelfeldplatz als Ziel

In der abgelaufenen Meisterschaft zeigte die Mannschaft von FCU Winklarn zwei Gesichter, der Herbst verlief für den Verein sehr erfreulich, man überwinterte auf Rang 3 und nur wenige Punkte hinter der Spitze. Aufgrund von vielen Verletzungen und einer nicht zufriedenstellenden Vorbereitung kam Winklarn im Frühjahr nicht mehr auf Touren, am Ende sammelte der Club 31 Punkte und belegte Platz 10 in der 1. Klasse West. Erste Transfers wurden in der Sommerpause schon getätigt, man ist noch auf der Suche nach einem Stürmer.

Zwei Wochen nachtrainiert

"Mit dem Herbst sind wir sehr zufrieden, da gelang uns Platz 3, das Frühjahr verlief nicht gut und wir wurden am Ende Zehnter. Dies lag auch an der schlechten Vorbereitung im Winter, zudem hatten wir in der Rückrunde auch Verletzungspech", fasst Winklarns Sektionsleiter Andreas Grafeneder die vergangene Meisterschaft zusammen.

Der Verein hat nach Saisonschluss noch zwei Wochen nachtraininert, die Mannschaft hatte dann zwei Wochen Pause und nächsten Montag startet Winklarn mit der Vorbereitung auf das nächste Jahr. Sechs Testspiele wurden fixiert, dabei trifft man auch auf Gebietsliga-Teams wie Kematen und Neuhofen und hat sich insgesamt starke Gegner ausgesucht.

Zwei Spieler neu verpflichtet

Am Transfermarkt hat sich bei Winklarn auch schon etwas getan, zwei Spieler stoßen neu in den Kader. Konstantin Dirnberger war zuletzt bei Mauer, er kann auf der Seite eingesetzt werden und ist eher für die Offensive gedacht. In der Defensive universell einsetzbar ist Florian Palme, er spielte zuletzt für Neumarkt/Ybbs. Zwei Spieler werden im Herbst nicht mehr für Winklarn auflaufen, Andreas Guttenbrunner gab sein Karriereende bekannt, Michael Korn legt derzeit eine Pause ein. Die Transferaktivitäten sind noch nicht vollkommen abgeschlossen, Winklarn ist noch auf der Suche nach einem Stürmer.

"Unser Ziel ist in der kommenden Saison ein gesicherter Mittefeldplatz, wir werden zudem junge Akteure aus der U23 kontinuierlich in die Kampfmannschaft einbauen. Für die bevorstehende Meisterschaft habe ich noch keine Favoriten gesehen, es wird auch davon abhängen, wie sich die Teams noch verstärken. Ich glaube, dass die Liga wieder so ausgeglichen sein wird wie im letzten Jahr, ein großes Fragezeichen sind dabei die Aufsteiger", blickt Andreas Grafeneder bereits in die Zukunft.

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung