Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Waidhofen gewinnt als cleveres Team in Neustadtl

In einem spannenden 1. Klasse West-Match verlor FCU Neustadtl zu Hause gegen SG Waidhofen/Ybbs 1:2 (1:1.). Die Heimelf ging durch Johannes Krahofer rasch in Führung und hatte eine tolle Möglichkeit nachzulegen, Ashkan Jalalian glich aber knapp vor der Pause per Freistoß aus. Zehn Minuten nach Wiederbeginn stellte Rene Spring auf 2:1 für die Gäste, Neustadtl verlor Andreas Krahofer mit Gelb/Rot und musste ersatzgeschwächt eine knappe Niederlage hinnehmen. Jetzt Trainingslager buchen!

Waidhofen gleicht kurz vor der Pause aus

Neustadtl musste aufgrund von Verletzungssorgen fast mit dem letzten Aufgebot antreten, über 90 Minuten konnte die Mannschaft aber trotzdem eine durchaus ansprechende Leistung zeigen. Waidhofen startete druckvoll in die Begegnung, mit der ersten Möglichkeit ging aber die Heimelf in Führung. Nach einem Freistoß war Johannes Krahofer zur Stelle und traf mit einem herrlichen Kopfball zum 1:0. Zwei Minuten später hatte Neustadtl die große Möglichkeit den Vorsprung auszubauen, brachte en Ball aber nicht im Tor unter.

Die Gäste kamen in der Folge besser ins Spiel und auch zu Chancen, knapp vor der Pause trat Ashkan Jalalian einen Freistoß direkt und das Leder landete wunderschön in den Maschen zum verdienten 1:1 Pausenstand.

Neustadtl kann in Unterzahl nicht mehr ausgleichen

Nach dem Seitenwechsel blieb das Match spannend, Waidhofen kam besser aus den Kabinen und ging zehn Minuten nach Wiederbeginn in Führung. Nach einem Angriff über die rechte Seite und einem schönen Pass von Alen Tutkur traf Rene Spring ins lange Eck zum 2:1. Die Heimelf wurde danach vor allem aus Standards gefährlich und traf im Spiel einmal Aluminium, auf der anderen Seite vergab Waidhofen ein Elfmeter.

Die Gäste starteten bei der besten Chance in der Schlussphase allein auf das gegnerische Tor, brachten den Ball aber nicht im Tor unter, in der Nachspielzeit sorgte Neustadtl in Unterzahl noch einmal für Gefahr, bei einem indirekten Freistoß wurde das Leder nach Ansicht der Gäste mit der Hand abgewehrt, der Schiedsrichter ließ aber weiterspielen und Waidhofen gewann 2:1.

Stimmen zum Spiel:

Patrick Enengl (Trainer Neustadtl): "Wir sind mit unserem letzten Personal angetreten, haben aber 90 Minuten gezeigt, was uns möglich war. Die clevere Mannschaft hat heute gewonnen, wie in der Vorwoche sind wir mit der Schiedsrichterleistung nicht einverstanden und uns fehlt derzeit das Quäntchen Glück, um ein positives Ergebnis zu erzielen."

Manuel Engleder (Spielertrainer Waidhofen): "Wir waren von Beginn weg druckvoll, haben den raschen Gegentreffer gut weggesteckt und haben das verdiente 1:1 erzielt. Auch in der zweiten Hälfte haben wir gut gespielt und hätten nach dem 2:1 den Vorsprung noch ausbauen können, am Ende haben wir verdient gewonnen."

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus