Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Last-Minute Treffer beschert Opponitz einen Zähler gegen Haag

In einem spannenden 1. Klasse West-Match erreichte SV Opponitz in letzter Sekunde gegen Union Haag ein 2:2 (0:0). Haag hatte im ersten Durchgang bei einem Stangenschuss Pech, die Heimelf hatte mehr vom Spiel, konnte die Chancen aber ebenfalls vor der Pause nicht nutzen. Im zweiten Abschnitt ging Haag rasch durch einen verwandelten Elfmeter von Milan Capek in Führung, Michal Cerveny glich aber bald aus. Zu Beginn der Schlussviertelstunde stellte Dursun Göksin den alten Vorsprung der Gäste wieder her, mit dem letzten Angriff gelang Filip Golej aber noch das 2:2. Jetzt Trainingslager buchen!

Haag scheitert an der Stange

In den ersten 20 Minuten fand der Aufsteiger nicht in die Begegnung, agierte zu ängstlich und strahlte nach vorne keine Gefahr aus. Das Match war geprägt von Zweikämpfen, Haag hatte zunächst die besseren Chancen. Ondrej Prucha fand eine gute Kopfballchance vor, zudem scheiterten die Gäste am Aluminium.

Mitte des ersten Durchganges kam Opponitz besser ins Spiel, hatte mehr Spielanteile und hatte das Geschehen im Griff. Die Hausherren hatte in dieser Phase auch gute Möglichkeiten auf die Führung, verwertete diese aber nicht und so blieb es bis zur Pause beim 0:0.

Opponitz trifft in Nachspielzeit

Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Match ein Kampfspiel, Haag war insgesamt besser und Opponitz verlor den Zugriff auf das Spiel. Nach wenigen Minuten kam es zu einer strittigen Situation, Opponitz hatte eine Foul außerhalb des Strafraumes gesehen, der Schiedsrichter entschied aber auf Elfmeter und Milan Capek knallte das Leder zum 1:0 für Haag ins Kreuzeck.

Nur wenige Minuten später gelang Opponitz aber der Ausgleich, nach einem hohen Freistoß aus der eigenen Hälfte, der per Kopf weiter verlängert wurde, war Michal Cerveny zur Stelle und netzte zum 1:1 ein. Haag hatte aber in der Folge etwas mehr vom Spiel, zu Beginn der Schlussviertelstunde gelang dem Tabellenführer auch die erneute Führung. Ein Schuss von Dursun Göksin wurde unhaltbar abgefälscht und landete zum 2:1 in den Maschen.

Opponitz war in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne und wurde dafür belohnt, bereits in der 92. Minute wurde der Heimelf, die Gäste hatten in dieser Situation ein Foul am eigenen Spieler gesehen, ein Freistoß in der eigenen Hälfte zugesprochen, nach einem hohen Ball kam das Leder über Umwege zu Filip Golej, der den 2:2 Endstand fixierte.

Stimmen zum Spiel:

Wolfgang Ginner (Trainer Opponitz): "Nach nervösen ersten 20 Minuten haben wir das Spiel bestimmt, es aber verabsäumt, daraus Kapital zu schlagen. Nach der Pause konnten wir den raschen Rückstand schnell egalisieren, waren danach aber nicht gut im Spiel und kassierten den zweiten Treffer. Es war positiv, dass die Mannschaft weiter an sich geglaubt hat und noch den Ausgleich erzielte, es war im Endeffekt ein verdientes Remis."

Wilfried Wimmer (Trainer Haag): "Es war das erwartet schwere Spiel, das Match hat von hohen Bällen gelebt und war geprägt vom Kampf. Es ist bitter, wenn man in der letzten Minute nach einer Fehlentscheidung noch den Ausgleich bekommt."

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Sport Österreich
 
Torschützenliste Niederösterreich
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter