Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. NÖN-Landesliga

Herbstmeister Leobendorf setzt auf Ruhe

Wer nach dem Herbst auf Platz eins ist, kann die Wintertransferzeit entspannt in Angriff nehmen. So sieht es auch der SV Leobendorf nach der tollen Landesliga-Hinrunde. Zwei Abgänge wurden bisher bekannt gegeben, ein junger Spieler wird den Kader auffüllen. Ansonsten ist es am Fuße der Burg Kreuzenstein sehr ruhig.

"Wir haben mit Philip Holzer einen sehr jungen Spieler geholt", so Trainer Sascha Laschet. Holzer kehrt damit wieder in den Bezirk zurück, war schon bei Korneuburg und bis 2013 bei Leobendorf. In Horn spielte er im Nachwuchs und in der Gebietsliga-Mannschaft. Bei den Erwachsenen kam der 18-Jährige acht Mal zum Einsatz. Der Abwehrspieler soll langsam an die Kampfmannschaft herangeführt werden.

Abgänge gibt es zwei. Thomas Csobadi hat bisher ebenso wie Petar Erstic noch keinen neuen Verein gefunden.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus