containerdienst24.at

1. NÖN-Landesliga

Kottingbrunn stärkt die Offensive

Nach großen Schwierigkeiten am Saisonbeginn erfing sich Kottingbrunn, schloss das Landesliga-Frühjahr versöhnlich ab. Daher ist auch keine Eile am Transfermarkt geboten. Drei Neuzugänge kann Trainer Andreas Haller aber dennoch schon berichten. Dazu gibt es auch zwei Abgänge. Große Änderungen sind ansonsten nicht mehr geplant.

Mit Christoph Pinter kommt ein Stürmer aus Siegendorf nach Kottingbrunn, der genau weiß, wo das Tor steht. Im Tausch gab man Matthias Lindner her, der im Herbst bei 15 Einsätzen drei Tore erzielte. Mit Thomas Tannert holte man einen Zweiertormann zurück. "Wegen der Eigenbauregelung war da Handlungsbedarf", so Haller. Tannert spielte zuletzt bei Traiskirchen, kam in der Zweiermannschaft acht Mal zum Einsatz. Der dritte Neue ist Martin Jurkemik, der im zentralen Mittelfeld zuhause ist. Im Herbst war er für Donaufeld in der Wiener Stadtliga im Einsatz.

Nicht mehr im Kader steht Slaven Lalic, der aufgrund beruflicher Veränderungen kein Thema mehr für Haller ist.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 99 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus