Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Haitzendorf trauert Sieg-Chancen nach

Keinen Sieger brachte das Duell zwischen Haitzendorf und Rohrendorf hervor. Rund 700 Zuschauer kamen zum Derby, bekamen einen guten Start der Gäste zu sehen, die rasch 2:0 führten. Doch Haitzendorf, das in der Schlussphase in Unterzahl spielen musste, glich durch Patrick Koppensteiner und Christoph Weiss zum 2:2-Endstand aus. Ein gerechtes Ergebnis zum Abschluss der 6. Landesliga-Runde.

Die Jungs aus Haitzendorf gingen motiviert ins Spiel, wollten den Negativlauf im Derby vor toller Kulisse beenden. Doch der Spielverlauf meinte es mit der Maurer-Elf nicht gut. Denn schon in Minute drei sorgte Michael Walzer für die Führung der Rohrendorfer. "Wir sind bei einem Eckball nicht konsequent genug hingegangen", ärgerte sich Trainer Christian Maurer. Kaum hatte sich Haitzendorf von diesem Rückstand erholt, schon klingelte es erneut. Diesmal war es Johannes Sacher, der die Gäste-Fans jubeln ließ.

Wichtiges Tor vor der Pause

Rohrendorf verwaltete in der Folge den Vorsprung, brachte den Vosprung aber nicht ganz in die Pause. Denn Patrick Koppensteiner traf in Minute 42 für Haitzendorf. Zuerst scheiterte er noch an Torhüter Stefan Reichard, im Nachschuss war er aber nicht mehr aufzuhalten. "Ein ganz wichtiger Zeitpunkt für das Tor", so Maurer.

Nach der Pause dauerte es nicht lange, ehe die Hausherren den Ausgleich erzielten. Christoph Weiss sorgte für gute Stimmung. "Zu diesem Zeitpunkt ist Rohrendorf gewankt, wir haben es aber nicht geschafft, sie umzustoßen", so Maurer, der den vergebenen Chancen nachtrauerte. Die Schlussphase musste Haitzendorf zu zehnt absolvieren, die Schlussoffensive war dadurch gebremst. Denn Routinier Christian Schaller holte sich die gelb-rote Karte ab. "Das darf einem Spieler wie ihm nicht passieren. Immerhin hat bei meinem Team die Moral gestimmt. Sie ist nach einem 0:2 zurück gekommen."

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus