Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Dritte Pleite in Folge für Leobendorf

Während Waidhofen den beeindruckenden Lauf von drei Siegen in Serie ausbaute, kommt Leobendorf immer mehr unter Druck. Der Herbstmeister und Winterkönig konnte auch die vierte Landesliga-Partie in Folge nicht gewinnen, verlor zum dritten Mal in Serie. Ausschlaggebend diesmal waren zwei Ausschlüsse gegen Peter Zöch und Milan Jankovic.

Nach drei Spielen ohne Sieg reiste Leobendorf nicht mit dem nötigen Selbstvertrauen an. Spielerisch konnte sich die Laschet-Elf aber zunächst trotzdem Vorteile erarbeiten. Aber die Durchschlagskraft fehlte wieder. "Klar hat man die Qualität des Gegners gesehen, wir haben aber in der ersten Halbzeit die gefährlicheren Aktionen gehabt", so Waidhofens Helmut Lamatsch, dessen team aber der 35. Minute mit einem Mann mehr agierte. Weil Peter Zöch eine harte rote Karte sah. "Für mich war es kein Ausschluss. Lukas Weber hatte wenige Minuten davor ein ähnliches Foul begangen. Laschet hat ihn danach vorsichtshalber runter genommen. Daher war das vom Schiedsrichter vielleicht eine Kompensationsentscheidung", so Lamatsch. Zum Leidtragen von Peter Zöch.

Jankovic mit unnötigem Ausschluss

Nach der Pause dauerte es nicht lange, ehe Milan Jankovic eine Dummheit passierte. Er spielte einen gesperrten Freistoß ab, sah dafür die zweite gelbe Karte. "Wir haben es dann gegen acht Feldspieler nicht geschafft, spielerische Lösungen zu finden. Leobendorf ist hinten gut gestanden." Bei zwei Stangenschüssen der Hausherren fehlte zunächst das Glück, ein "Gewaltakt" von Peter Balta sollte aber in Minute 75 für die Entscheidung sorgen. "Er hat in der Mitte den Ball bekommen und mit aller Kraft das Tor gemacht", jubelte Lamatsch über den Dreier, der Waidhofen weit aus der Abstiegszone bringt. Leobendorf aber ebenso weit aus dem Titelrennen.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus