Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

St. Peter kommt nicht aus dem Tief heraus

In den ersten Runden waren die knappen Ergebnisse von St. Peter noch mit starken Gegnern und Pech zu erklären. Die 1:3-Niederlage auf der eigenen Anlage vor 200 Fans gibt dem ganzen Verein aber gewaltig zu denken. Daniel Meyer mit zwei Treffern und Rostislav Samanek sorgten für die Treffer der Gäste, Robin Mayrhofer gelang nur noch der Ehrentreffer.

Es hätte der erhoffte Schritt aus der Mini-Krise werden sollen. Doch in St. Peter läuft derzeit einfach nichts zusammen. Dabei war mit Waidhofen jene Mannschaft zu Gast, die heuer auswärts noch nicht gepunktet hatte. Waidhofen zeigte sich aber effektiv, ging Mitte der ersten Halbzeit durch Torjäger Daniel Meyer in Führung. Auch St. Peter fand die eine oder andere Möglichkeit vor, vor dem Tor merkte man aber die Verunsicherung.

Doppelschlag bringt Entscheidung

Die sich auch in Halbzeit zwei nicht legte. Schon gar nicht nach dem Doppelschlag der Gäste. Zunächst traf Rostislav Samanek zur Vorentscheidung, eine Minute später Daniel Meyer zur endgültigen Entscheidung. Dass Robin Mayrhofer eine viertel Stunde vor dem Ende auf 1:3 stellte, änderte nichts mehr am Sieger. Ebenso wenig wie der Ausschluss von Moritz Gimpl, der sich in der Nachspielzeit zu sehr beschwerte.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus