Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Langenrohr setzt Erfolgslauf unbeeindruckt fort

Während der SC Zwettl einfach nicht aus der Krise findet, läuft es bei Langenrohr wie am Schnürchen. Denn vor fast 400 Zuschauer setzte sich die Baumühlner-Elf Freitag Abend gegen das Landesliga-Tabellenschlusslicht mit 3:1 durch. Dabei sorgte Ratko Buljic mit einem Doppelpack früh für klare Verhältnisse. Zwettl beendete das Spiel mit nur noch neun Mann.

Dass es in Zwettl derzeit noch an der defensiven Stabilität, vielleicht auch an der Qualität hapert, ist kein Geheimnis. In Langenrohr kam auch noch fehlende Konzentration dazu. Denn schon nach sechs Minuten sorgte Ratko Buljic nach einer Flanke per Kopf für die Führung. Nur sechs weitere Minuten später stand es bereits 2:0. Erneut war es Buljic, der nach einer schönen Ablage aus der zweiten Reihe abzog. Ein Horrorstart für Zwettl, von dem sich die Karl-Elf aber rasch erholte. Und noch in Halbzeit eins zum Anschlusstreffer kam. Stefan Gruber verwandelte einen Elfmeter zum 1:2. Damit war für Spannung in Halbzeit zwei gesorgt.

Ausschlüsse helfen nicht

In Durchgang zwei tat sich Zwettl selbst keinen Gefallen, beendete die Aufholjagd selbst. Weil sich Stefan Gruber nach einem Foulspiel zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ, Rot sah. Damit hatte Langenrohr leichtes Spiel, Robert Caljkusic traf knapp vor dem Ende zum entscheidenden 3:1. In der Nachspielzeit wurde auch noch Matthäus Halmer wegen Kritik ausgeschlossen. Zwei Spieler, die auch in der kommenden Runde bitter fehlen werden.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung