Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Drei Treffer nach der Pause - Kirchberg gewinnt trotz mäßiger Leistung gegen Scheibbs

SV Scheibbs
SC Kirchberg/P.

In der 2. Klasse Alpenvorland empfing der Tabellenneunte SV Raika Scheibbs in der 14. Runde den Tabellenzweiten Sportclub WKF Kirchberg an der Pielach . In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Sportclub WKF Kirchberg an der Pielach mit 6:1 das bessere Ende für sich, die Vereine sind mit einer Niederlage ins Frühjahr gestartet.

Heimelf mit einziger guter Möglichkeit

Scheibbs ist im Match vor 130 Zuschauern von Beginn weg defensiv aufgestellt, die Hausherren stehen hinten tief und sehr kompakt. Nach vorne wird das Heimteam bereits nach drei Minuten brandgefährlich und kommt zu einer Großchance, die aber nicht genutzt wird.

Kirchberg ist danach optisch überlegen und hat deutlich mehr Ballbesitz, findet aber gegen die Abwehr des Gegners keine Mittel. Die Gäste zeigen in Hälfte 1 eine schwache Leistung, Chancen sind in der Folge auf beiden Seiten Mangelware und es geht torlos in die Pause.

Entscheidung in der Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel ändert sich zunächst nur wenig am Charakter des Spiels, Scheibbs ist vor allem mit Defensivarbeit beschäftigt, kann lange einen Gegentreffer vermeiden und versucht nach vorne Nadelstiche zu setzen, Kirchberg beißt sich an der Defensive des Gegners die Zähne aus.

Mitte der zweiten Halbzeit gehen die Gäste dann doch nach einer Elfmeterentscheidung in Führung, in der 65. Minute versenkt Vladimir Balat den Strafstoß zum 0:1 in die Maschen. Scheibs muss nach dem Gegentor etwas aufmachen und versucht nach vorne initiativer zu werden, dadurch findet das Auswärtsteam mehr Räume vor und nutzt diese in der Schlussphase.

Kirchberg verlegt sein Spiel auf Konter und sorgt so mit einem Doppelschlag für die Entscheidung, in Minute 83 schließt Vladimir Balat einen schnellen Gegenstoß überlegt zum 0:2 ab. In der 87. Minute findet der gegnerische Tormann in Stefan König seinen Meister, der nach einem Konter für den 0:3 Endstand sorgt.  

Stimme zum Spiel:

Christian Puchegger (Trainer Kirchberg): "Der Platz war schwer zu bespielen, Scheibbs hat mit Mann und Maus verteidigt und kam trotzdem gleich zu Beginn zu einer Riesenchance. Wir haben in der ersten Hälfte schlecht gespielt und erarbeiteten uns keine Chancen, nach einem klaren Elfmeter gingen wir nach der Pause in Führung und sorgten durch zwei Konter für die Entscheidung. So ein Spiel muss man auch erst gewinnen."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus