Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Knapper Heimsieg gegen Kienberg - Frankenfels übernimmt vorerst Tabellenführung

FCU Frankenfels
ASV Kienberg/G.

In der 2. Klasse Alpenvorland empfing der Tabellenzweite FCU Frankenfels/Schwarzenbach in der 4. Runde den Tabellenachten ASV Kienberg/G.. Frankenfels kassierte in der bisherigen Meisterschaft erst eine Niederlage und teilte sich zuletzt mit Gresten die Punkte, Kienberg wartete noch auf den ersten vollen Erfolg und verlor die letzten beiden Matches. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Kienberg mit 5:2 das bessere Ende für sich, Frankenfels holte in den letzten vier Aufeinandertreffen nur einen Punkt.

Hausherren vergeben Chancen auf höhere Führung

Frankenfels startet vor 140 Fans sehr aktiv ins Match und wird bei zwei Eckbällen innerhalb der ersten drei Minuten gefährlich, zudem kommt Daniel Stadlbauer noch zu einer tollen Gelegenheit auf das erste Tor. Die Heimelf macht in der Folge das Spiel, Kienberg steht in der Defensive kompakt und macht die Räume eng.

Mitte des Abschnittes geht Frankenfels in Front, dem Gästekeeper wird der Ball stibitzt, nach 22 Minuten und einem perfekten Querpass trifft Lukas Hladik ohne Probleme zum 1:0. Kienberg kommt nach dem Gegentor auf und versucht nun auch nach vorne Akzente zu setzen, Frankenfels hat Probleme im Spielaufbau, geht aber mit einer verdienten Führung in die Pause.

Frankenfels hält knappen Vorsprung

In der zweiten Hälfte merkt man beim Heimteam, dass es Probleme hat, wenn es das Spiel gegen tief stehende Gegner machen muss. Frankenfels verwaltet den knappen Vorsprung, findet auch noch Möglichkeiten vor, kann aber nicht frühzeitig den Sack zu machen.

Kienberg steht hinten weiter gut und erarbeitet sich zwei Chancen auf den Ausgleich, der heimische Keeper ist aber am Posten und hält die Führung fest Die Gastgeber spielen im zweiten Durchgang ihre Angriffe zumeist nicht richtig zu Ende, feiern schließlich aber einen 1:0 Erfolg und stehen damit auf Platz 1 in der Liga.

Stimme zum Spiel:

Martin Luger (Trainer Frankenfels): "Wir hatten gleich zu Beginn mehre Chancen, wir tun uns aber schwer, wenn der Gegner defensiv steht und wir das Spiel machen müssen. Nach dem 1:0 ist Kienberg aufgekommen, sie hatten in der zweiten Hälfte zwei Chancen, die unser Tormann aber gut hielt. Der Sieg war am Ende verdient und wir nehmen die drei Punkte mit, Kienberg ist so etwas wie unsere Angstgegner und wir holten in den letzten vier Matches gegen sie nur einen Punkt."

 

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung