Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Jan Macak mit Triplepack - Großmugl feiert klaren Sieg gegen Hollabrunn

ÖTSU Großmugl
ATSV Hollabrunn

Am Sonntag traf in der 6. Runde der 2. Klasse Donau ÖTSU Großmugl vor heimischer Kulisse auf ATSV Hollabrunn. Großmugl war sehr gut in die Saison gestartet und blieb noch ungeschlagen, musste sich aber zuletzt gegen Tulbing mit einem Remis zufriedengeben und wollte wieder auf die Siegerstraße zurück. Hollabrunn feierte letztes Wochenende den ersten Sieg, wollte darauf aufbauen und den positiven Trend bestätigen.

Doppelschlag zu Beginn

Nach dem Anpfiff ist das Team von Großmugl sofort hellwach und nimmt das Heft in die Hand., die Hausherren kontrollieren vor 50 Zusehern das Geschehen und gehen auch rasch in Front. Nach einem Outeinwurf wird der Ball noch verlängert, Jan Macak beweist in Minute 7 Goalgetter-Qualitäten und trifft per Kopf zum 1:0 ins lange Eck.

Nur wenige Angriffe späte klingelt es wieder im Kasten der Gäste, nach einem schönen Angriff über die Seite wird erneut Jan Macak freigespielt, er behält in der 14. Minute die Übersicht und verwandelt präzise ins kurze Eck zum 2:0. Großmugl hat nach dem Doppelschlag das Geschehen weitgehend im Griff, Hollabrunn wird in Hälfte 1 aber auch zweimal gefährlich. Das Gästeteam trifft sowohl Stange als auch Latte, bleibt aber in Hälfte 1 ohne Torerfolg. Die Heimelf hat inzwischen einen Gang zurückgeschallten, geht aber mit einem 2-Tore-Vorosung in die Halbzeit.

Großmugl legt rasch nach

Das Heimteam erhöht in der zweiten Halbzeit wieder das Tempo und kommt gleich zu Beginn zu einer guten Chance, wenig später wird Großmugl ein Elfmeter zugesprochen. In Minute 51 zeigt Jan Macak keine Nerven und verwandelt souverän zum 3:0.

Die Hausherren haben nach dem dritten Treffer das Match im Griff und legen Mitte des Abschnittes nach, Semir Mustafic spielt eine tolle Flanke und Anto Lovric trifft per Volley zum 4:0 (69.). Hollabrunn kann zwar den Rückstand noch einmal verkürzen und Manuel Proksch lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse mit einem Weitschuss zum 4:1 keine Chance (78.), die Gäste sind kurz danach aber nur mehr zu zehnt - Ausschluss gegen Turgut Tazi nach einer Tätlichkeit (82.). Großmugl spielt den Vorsprung sicher nach Hause und kehrt auf die Siegerstraße zurück. 

Hollabrunn zeigte sich hier offensiv durchaus bemüht, war defensiv allerdings teils doch ziemlich überfordert mit der starken Mugler Offensive und deshalb geht der Sieg auch so in Ordnung.

A. M., Ticker-Reporter

Stimme zum Spiel:

Roman Haller (Sektionsleiter Großmugl): "Wir sind sehr gut gestartet und gingen mit einem Doppelschlag in Führung, schalteten danach aber etwa zurück. Nach der Pause haben wir das Tempo wieder erhöht und nachgelegt, es war ein absolut verdienter Sieg und wir hätten noch zwei Tore mehr erzielen können."

 

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung