Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Marchfeld

Breitensee mit vier Abgängen

In der letzten Meisterschaft landete SC Breitensee am Ende auf Rang der 2. Klasse Marchfeld, nach einem Sieg zum Auftakt der Saison 2017/18 konnte die Mannschaft aber in Folge nicht ganz zum Mittelfeld aufschließen. In den letzten Runden der Herbstmeisterschaft übernahm Christian Pajan das Traineramt, der Verein schloss die Hinrunde mit elf Punkten auf Rang 12 ab. In der Winterpause kam es zu ersten Kaderänderungen, vier Spieler stehen nicht mehr zur Verfügung. Bei den Zugängen befindet man sich noch in Gesprächen, nun hofft man auch eine gute Vorbereitung und eine bessere Rückrunde.

"Wir hatten zu oft Ausfälle zu verkraften"

"Zu Beginn der Hinrunde haben wir nach einem Erfolg mehrere Partien unglücklich verloren, da waren wir nicht konsequent genug. Im Laufe des Herbstes hatten wir immer wieder Verletzte oder Ausfälle, so mussten wir oft mit einer anderen Aufstellung antreten. Wir haben gutes Spielermaterial, müssen daran arbeiten, noch konsequenter zu werden und sollten auch die vielen Ausfälle im Frühjahr vermeiden", erklärt Sektionsleiter Michael Chaloupka die vergangenen Monate.

Am 22. Jänner startet Breitensee in die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte, einmal pro Woche wird einen Spinning-Einheit eingebaut. In den letzten vier Partien der Hinrunde kam es bei Breitensee zu einem Trainerwechsel, Christian übernahm das Ruder als Coach. Michael Chaloupka ist sich sicher, dass der neue Trainer die Mannschaft in den nächsten Wochen in allen Bereichen perfekt vorbereiten und eine gute Arbeit abliefern wird.

In der Kaderzusammenstellung gab es schon die ersten Änderungen, vier Spieler laufen im Frühjahr nicht mehr für den Tabellenzwölften auf. Kevin Troll wechselte innerhalb der Liga zu Orth/Donau, Michael Heisinger ging zu Matzen. Simon Letko und Andrej Smahovsky stehen nicht mehr im Kader, ihr neuer Verein ist noch nicht bekannt. Es könnten in den nächsten Wochen noch Spieler neu in den Kader von Breitensee stoßen, der Verein ist dabei noch in Gesprächen mit möglichen Zugängen. Angesprochen auf die Ziele für das nächste halbe Jahr meint Michael Chaloupka: "Wr wollen eine gute Saison spielen, wir werden sehen, was dann dabei herauskommt. Das Frühjahr ist sicher auch schon Vorbereitung auf die nächste Saison.

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus