Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Knapper Auftakterfolg - Breitensee feiert Heimsieg gegen Weikendorf

SC Breitensee
ATSV Weikendorf

In der 2. Klasse Marchfeld empfing der Tabellenzwölfte SC Breitensee in der 16. Runde den Tabellenelften ATSV Weikendorf. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte ATSV Weikendorf mit 3:0 das bessere Ende für sich, mit einem Sieg würde die Heimmannschaft Weikendorf in der Tabelle überholen.

Marko Masarik behält aus kurzer Distanz die Nerven

Vor 80 Zuschauern entwickelt sich ein typisches Auftaktmatch, beide Mannschaften sind bemüht, spielerisch klappt aber zunächst noch nicht sehr viel. Die Hausherren übernehmen im ersten Durchgang die Kontrolle über das Spiel und gehen auch Mitte des ersten Durchganges in Führung. Nach einer Flanke wird das Leder von Dominik Ista per Kopf verlängert, Marko Masarik beweist in Minute 27 Goalgetter-Qualitäten und stellt vom 5er auf 1:0.

In weiterer Folge kommt Breitensee noch zu einer weiteren guten Chance, wieder taucht Marko Masarik allein vor dem gegnerischen Schlussmann auf, sein Schuss geht aber über die Latte. Bis zur Halbzeit sehen die Zuschauer auf beiden Seiten keine wirklich 100%igen Möglichkeiten mehr, schließlich beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Weikendorf drängt in der Schlussphase vergeblich

In der zweiten Hälfte ist Breitensee zunächst wieder die gefährlichere Mannschaft, Marko Masarik kommt zu seiner dritten guten Möglichkeit, schießt aber knapp neben die Stange, bei einer Flanke von der Seite trifft Dominik Hubicek mit dem Fuß das Gehäuse nicht.

In der Schlussphase kommen dagegen die Gäste auf, sie spielen immer wieder auf ihren schnellen Stürmer und versuchen damit für Gefahr zu sorgen. Weikendorf probiert noch einmal alles und das Match droht zu kippen, Breitensee lässt aber keine wirklich 100%ige Chance mehr zu und bringt den knappen Vorsprung am Ende über die Zeit.

Stimme zum Spiel:

Michael Wittmann (Sektionsleiter Breitensee): "Es war das klassische erste Match nach einer langen Winterpause, die Partie war nicht wirklich atemberaubend. Wir waren in der ersten Halbzeit die klar bessere Mannschaft, wenn man dann die entscheidenden Tore nicht schießt, kann es noch eng werden. Am Ende ist das Match etwas gekippt, Weikendorf hatte aber keine 100%ige Möglichkeit und es war insgesamt ein verdienter Sieg für uns."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus