Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Rasche drei Tore zur Vorentscheidung - Angern feiert zweistelligen Sieg gegen Gänserndorf Süd

Gänserndorf-Süd
FC Angern

Am Sonntag traf FC Gänserndorf-Süd in der 2. Klasse Marchfeld auf FC Marchfelder Bank Angern. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte sich im Spiel gegen den Tabellenletzten für die nächsten schweren Runden einspielen und einen sicheren Sieg feiern. In der Hinrunde feierte Angern gegen Gänserndorf Süd einen klaren 10:0 Erfolg.

Spiel rasch entschieden

FC Marchfelder Bank Angern findet rasch ins Match, dominiert schon die Anfangsphase und schafft auch die wichtige schnelle Führung. Martin Simonik ist in Minute 4 zur Stelle und verwertet zum 0:1. Die Gäste legen sofort nach und verschaffen sich schon früh einen beruhigenden Vorsprung, Manuel Horak (7.) und Alen Zukic in Minute 10 erhöhen auf 0:3 und machen das Spiel für das Auswärtsteam einfacher.

Gänserndorf Süd ist bemüht dagegenzuhalten, kann von Anfang an die Angriffe der Gäste aber nicht wirklich verhindern und muss in der Folge weitere Gegentore hinnehmen.  Manuel Horak (19., 28.) erzielt noch in der ersten Halbzeit einen Triple-Pack, Alexander Homer zeigt in der 31. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 0:6, dem gleichzeitigen Pausenstand.

Neun Treffer nach dem Seitenwechsel

Auch im zweiten Spielabschnitt sehen die 50 Zuschauer ein dominantes Gästeteam, das immer wieder schnell in die Offensive kommt und den Vorsprung sukzessive ausbaut. Gänserndorf Süd kann im zweiten Durchgang nichts mehr entgegenhalten und kassiert noch neun Treffer. Angerns Neuzugang Manuel Horak zeigt sich in seinem ersten Pflichtspiel für seinen neuen Verein schon treffsicher, er netzt in der zweiten Hälfte noch fünfmal und ist dabei auch einmal per direktem Freistoß erfolgreich.

Alen Zukic (57.), Marek Gubancok (62., 87.), und Xhevat Jasari (82.) sind die weiteren Torschützen für die überlegenen Gäste, die schließlich einen klaren 15:0 Sieg über Gänserndorf Süd feiern und damit ihre Pflichtaufgabe zu Beginn der Rückrunde erfüllen. 

Stimme zum Spiel:

Robert Binder (Sektionsleiter Angern): "Es war eine erste Pflichtübung und ein gutes Training für die nächsten schweren Aufgaben. Wir haben gut und schnell gespielt, zudem haben wir keine Verletzten zu beklagen. Das Team hat nach zehn Minuten bereits 3:0 geführt und das hat die Aufgabe natürlich erleichtert, gegen Gänserndorf Süd haben schon mehrere Teams ihre Probleme gehabt. Es war jetzt das dritte Spiel auf Naturrasen und wir haben damit sicher ein Vorteil gegenüber anderer Mannschaften der Liga, da der Umstieg von Kunstrasen auf Naturasen kein leichter ist."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus