Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Serkan Özsöz mit Viererpack - Erlaa feiert Kantersieg gegen Münchendorf

ASK Erlaa
SC Münchendorf

Am Samstag traf ASK Erlaa in der 2. Klasse Ost-Mitte auf SC Münchendorf. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte geteilt, das Spiel im Herbst endete mit einem 3:3.


Heimelf mit beruhigenden Vorsprung

ASK Erlaa startet furios in die Partie und kommt bereits früh in den Gefahrenbereich des Gegners. Die Heimelf agiert zunächst sehr konzentriert und geht rasch in Führung, Serkan Özsöz läuft nach gutem Pass den Gegnern auf und davon und netzt zum 1:0 ein (12.). Die Gäste sind zunächst vor allem mit der Defensive beschäftigt und kassieren Mitte der ersten Halbzeit den zweiten Treffer, Matthias Aichinger versenkt nach 24 Minuten und einer Flanke den Ball per Volley im gegnerischen Tor zum 2:0.

In der Schlussphase des ersten Abschnittes erhöht Erlaa den Vorsprung, nach einem Lochpass beweist Matthias Aichinger in Minute 42 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 3:0. Münchendorf kann nach einer Unkonzentriertheit der Heimelf aber noch vor dem Pausenpfiff den Rückstand verkürzen, Arvid Feriz netzt zum 3:1 ein.

Vier Treffer nach der Pause

Die Gastgeber machen vor 50 Zuschauern nach Wiederbeginn aber sofort Druck und stellen den alten Abstand rasch her, Torschütze: Serkan Özsöz, der allein auf den Tormann zuläuft und sicher abschließt (47.). Das Match ist damit entschieden, die Gäste können nichts mehr entgegensetzen und Erlaa baut die Führung sukzessive aus.

Serkan Özsöz verwertet in Minute 55 einen Elfmeter zum 5:1, eine Flanke von Wassilios Inci reißt ab und landet über dem gegnerischen Tormann hinweg zum 6:1 in den Maschen (62.).  Serkan Özsöz schnürt schließlich noch den Viererpack, er verwertet in der 72. Minute einen Corner direkt zum 7:1 Endstand.  

Stimme zum Spiel:

Walter Szloboda (Trainer Erlaa): "Das Match war so klar, wie es das Ergebnis vermuten lässt, wir haben gut angefangen und konzentriert gespielt. Der Gegentreffer passierte aus einer Unachtsamkeit von uns, wir haben aber nach der Pause rasch nachgelegt und dann war es ein Schaulaufen. Bei einem 7:1 gibt es wenig zu kritisieren, es geht aber am Dienstag weiter und da wartet ein schwieriger Gegner auf uns."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus