Trainingslager organisiert von Ligaportal

2. Klasse Ost

Extrem starke Hinrunde - Götzendorf will Platz an der Spitze verteidigen

ASC Götzendorf Oranjezz konnte sich in den letzten Jahren von Halbsaison zu Halbsaison steigern und belegte letztes Jahr bereits den vierten Platz in der Tabelle. Im Herbst gelang wieder eine Steigerung, nach einem guten Start mit vier Segen kassierte das Team zwar gegen Edelstal eine 0:1 Heimniederlage, feierte danach aber noch acht Dreier in Folge und liegt mit deutlichem Vorsprung an der ersten Stelle der 2. Klasse Ost. Der Kader wird sich in der Winterpause höchstens an wenigen Positionen verändern, das Team soll aber komplett beisammenbleiben und im Frühjahr will man sich weiter verbessern und die Tabellenposition halten.

"Wir waren in jedem Spiel die bessere Mannschaft"

"Wir haben uns im Sommer mit vier neuen Spielern gut verstärkt, die auch gut integriert wurden. Wir haben zu Beginn der Sommer-Vorbereitung geschaut wo wir diese Akteure einsetzen werden, einige sind auf anderen Positionen eingelaufen, als sie davor spielten. Es hat gegriffen, wir haben zehn Punkte Vorsprung, wenn Stixneusiedl den Nachtrag gewinnt neun Punkte Vorsprung und können sehr zufrieden sein", lautet die Bilanz zur Hinrunde von Trainer Kurt Baumann.

Die Entwicklung der Mannschaft in der vergangenen Saison verläuft damit weiter positiv. "Wie ich die Mannschaft vor drei Jahren übernommen habe war das Ziel, das wir uns stetig steigern wollen. 20% Prozent sollten jedes halbe Jahr dazukommen, nach dem vierten Platz im Vorjahr wollten wir im Winter in den Top 3 landen. Es war für mich nicht überraschend, dass es so gut gelaufen ist, wir waren auch bei der einzigen Niederlage gegen Edelstal stärker und immer das bessere Team."

"5 bis 10 Tore mehr schießen, 5 Treffer weniger bekommen"

Angesprochen auf das Verbesserungspotential in den kommen Monaten meint Kurt Baumann: "Unser Ziel wäre, vielleicht in der Rückrunde ungeschlagen zu bleiben. Ein Drittel der erhaltenen Tore basierten auf schweren Eigenfehlern, darin wollen wir uns weiter verbessern. Wir wollen 5 bis 10 Tore mehr schießen und 5 Treffer weniger bekommen, dann sind wir auf einem guten Weg."

Derzeit trainiert das Team zweimal die Woche auf freiwilliger Basis in der Halle, nach den Weihnachtsferien geht es wieder in die Halle, danach haben die Spieler frei bis zum 7. Jänner, bis man sich wieder auf dem Parkett trifft. Anfang Februar startet der Tabellenführer mit der Vorbereitung auf dem Platz, dieses Mal wird auf ein Trainingslager verzichtet.

Der Kader soll laut Trainer Kurt Baumann gehalten werden, ein Götzendorfer wird im Winter zur Mannschaft stoßen. "Wir wollen im Frühjahr den Platz halten, die größten Konkurrenten sind sicher Stixneusiedl und Prellenkirchen, die anderen Teams liegen schon zu weit zurück. Hundsheim und Wolfsthal hätte ich höher eingeschätzt, wir wollen uns in den nächsten Monaten noch weiter verbessern", so Götzendorfs Coach.

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung