Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Ost

Ein Neuer für Margarethen - Abwehrverbund soll noch stabiler werden

Nach einem siebenten Platz in der letzten Meisterschaft erwischte SC Margarethen/Moos einen Herbst mit einem ständigen Auf und Ab, die Mannschaft ließ mit Siegen gegen Hundsheim und Prellenkirchen aufhorchen, kassierte aber auch teilweise unnötige Niederlagen. Mit 13 Punkten überwinterte die Mannschaft schließlich auf Rang 11 der 2. Klasse Ost, in der Kaderzusammenstellung gab es erste punktuelle Veränderungen und Margarethen will im Frühjahr noch weiter zulegen, um eine Rangverbesserung zu schaffen.

Schmerzhafte Karrierepause

Ein Spieler steht im Frühjahr neu im Kader von Margarethen, Michael Höpp wurde von Fischamend geholt, er kann im Mittelfeld eingesetzt werden. Auf der anderen Seite legt Sandor Nagy aus familiären Gründen eine Karrierepause ein, das Fehlen des Stürmers trifft den Verein laut Trainer Karl-Heinz Hofer hart. "Wir wollen versuchen, den Verlust von Sandor Nagy aus den eigenen Reihen zu kompensieren, dies wird allerdings nicht leicht. Wir haben am Transfermarkt sonst eigentlich nichts mehr geplant, werden schauen, dass wir mit dem Kader über die Runden kommen. Wir haben junge Burschen im Kader und hoffen, dass diese noch zulegen können und wir eine Rangverbesserung schaffen", so Margarethens Coach.

Morgen tritt das Team beim Hallenturnier in Fischamend an, im Jänner wird zudem einmal in der Halle trainiert und am 29. Jänner startet Margarethen in die Vorbereitung auf die Rückrunde. Aufgrund des Nachtragsspieles gegen Edelstal steigt der Tabellenelfte etwas früher wieder ins Training ein, jedes Wochenende sind bis zum Start im Frühjahr ein Testspiel geplant, ein Vorbereitungsmatch findet Mitte der Woche statt. "Wir können uns noch in der Abwehr steigern, dazu muss die ganze Mannschaft in der Rückrunde noch besser nach hinten arbeiten. Auch im Abschluss haben wir Steigerungspotential", erklärt Karl-Heinz Hofer die Punkte, die noch verbessert werden sollen.

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus