Trainingslager organisiert von Ligaportal

2. Klasse Ost

Kader etwas vergrößert - Au/L. peilt Rangverbesserung an

Nach 18 Punkten und Platz 13 in der letzten Meisterschaft erwischte SC Au/L. in der Saison 2017/18 keinen guten Start und musste sich in den ersten sechs Matches geschlagen geben. Mitte der Hinrunde zeigte die Formkurve dafür nach oben, vier Begegnungen blieb das Team hintereinander ungeschlagen und gewann dabei dreimal. Im Finish kassierte der Verein drei Niederlagen, so überwinterte Au mit 10 Zählern wieder auf Rang 13 der 2. Klasse Ost. Der Kader wurde in der Winterpause etwas vergrößert, nächste Woche startet die Mannschaft in die Vorbereitung.

Legionäre ausgetauscht

"Mit dem vorletzten Platz können wir nicht zufrieden sein, die Trainingsbeteiligung soll gesteigert werden und wir hatten das große Problem, dass unser Kader zu klein war. Es ist sicher mehr Potential in der Mannschaft, dazu muss aber auch die Quantität im Kader gesteigert werden", erklärt Sektionsleiter Roman Kusolitsch die Lage beim 13. der Tabelle.

Während der Hinrunde kam es bei Au zu einem Trainerwechsel, statt Gerd Gonda übernahm Andreas Zwiletitsch als Spielertrainer das Kommando. Im Winter gab es auch beim Kader Veränderungen, er wurde ein wenig vergrößert und auch Verstärkungen geholt. Drei Akteure werden im Frühjahr nicht mehr für Au auflaufen, Alexander Winauer wechselte zu Bruck und die beiden slowakischen Legionäre wurden abgegeben, dafür sind fünf Spieler in den Kader gestoßen.

Mit Edin Dilaver wurde von Bad Erlach aus der 1. Klasse ein Stürmer verpflichtet, mit Adrian Lysak und Ondrej Sakar wurden zwei Spieler aus der Slowakei geholt, sie sind für das defensive Mittelfeld und als neure Zugang für die Tormannposition gedacht. Christopher Wolf spielte zuletzt bei Strotzing und ist Verteidiger, Milan Barbulovic war zuletzt bei Hof und ist für das Mittelfeld gedacht. Die Transferaktivitäten sind damit fast abgeschlossen, Au ist aber noch auf der Suche nach einem Verteidiger.

Nächsten Montag startet der Verein in die Vorbereitung auf das Frühjahr, sechs Testspiele sind im Laufe der nächsten Wochen geplant. Angesprochen auf die Ziele für das Frühjahr meint Roman Kusolitsch: "Wir wollen nicht mehr so weit hinten stehen und versuchen uns nach oben zu orientieren. Wir peilen eine Rangverbessrung an, es ist wichtig, dass der Kader größer wird und im Sommer wollen wir neu durchstarten."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung