Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Starke erste Halbzeit - Ravelsbach gewinnt deutlich gegen Roggendorf

SV Ravelsbach
Roggendorf/K.J.

Am Sonntag traf in der 4. Runde der 2. Klasse Pulkautal/Schmidatal SV Ravelsbach vor heimischer Kulisse auf USV Roggendorf/K.J.. Ravelsbach ist gut in die Meisterschaft gestartet und blieb in den ersten vier Begegnungen ungeschlagen, gewann dabei die letzte Partie gegen Sigmundsherberg 5:4. Liganeuling Roggendorf konnte nach zwei klaren Niederlegen vergangenes Wochenende gegen Großkadolz erstmals anschreiben und trennte sich mit einem 2:2.

Klare Pausenführung der Heimelf

Ravelsbach muss in dieser Partie auf den etatmäßigen 1er-Stürmer verzichten, die Heimelf findet vor 60 Fans aber gut in die Begegnung, zeigt in Hälfte 1 eine starke Leistung und erarbeitet sich erste Chancen. Innerhalb von wenigen Minuten verschafft sich das Heimteam einen beruhigenden Vorsprung, Ravelsbach kommt mehrmals über die Seite und spielt in die Gefahrenzone, Patrick Heffermejer (21.) und Christoph Schelnberger mit zwei Treffern (24., 26.) stellen auf 3:0.

Roggendorf gibt danach aber nicht auf, kämpft sich ins Spiel zurück und verkürzt nach einem Fehler der Hausherren den Rückstand. Die Gäste spielen danach schön Richtung gegnerisches Tor, Lukas Daffert schließt in Minute 36 zum 3:1 ab. Ravelsbach legt aber in der Schlussphase noch zweimal nach und erhöht das Torkonto, Paul Parkner (38.) und Patrick Heffermejer (43.) erzielen den 5:1 Pausenstand.

Ravelsbach baut Serie aus

Nach dem Seitenwechsel schaltet das Heimteam aufgrund der klaren Führung etwas zurück, Roggendorf präsentiert sich weiter als faires und einsatzfreudiges Team und verringert Mitte der zweiten Halbzeit noch einmal den Rückstand, Markus Quirtner zeigt in der 65. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 5:2.

Nach dem Gegentreffer schlägt Ravelsbach in Minute 67 postwendend zurück und stellt auf 6:2, Paul Parkner netzt nach weitem Ball und einer guten Einzelaktion ein. Roggendorf ist in der Schlussphase nur mehr zu zehnt, in der 79. Minute sieht Dominik Hartung die gelb-rote Karte. Danach bekommen die Hauherren einen Strafstoß zugesprochen, Manuel Steinkogler versenkt den Elfmeter in der 85. Minute zum 7:2 Endstand.  

Stimme zum Spiel:

Maximilian Grötz (Sportlicher Leiter Ravelsbach): "Obwohl uns der 1er Stürmer ausgefallen ist, haben wir in der ersten Halbzeit super gespielt, haben sehr gute Möglichkeiten kreiert und lagen zu Pause 5:1 vorne. Roggendorf hat letzte Woche den ersten Punkt geholt und sie sind eine sehr faire Mannschaft, wir haben in der zweiten Hälfte nicht mehr ganz 100% gegeben, es war aber eine gute Partie vom unserem Team."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung