Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Ravelsbach gewinnt nach Torfestival in Sigmundsherberg

In einer torreichen 2. Klasse Schmidatal-Begegnung verlor ESV Sigmundsherberg zu Hause gegen SV Ravelsbach 4:7 (1:1). Philipp Heimberger brachte die Heimelf durch einen Elfmeter nach einer Viertelstunde in Führung, zehn Minuten später glich allerdings Vaclav Knop zum 1:1 aus. Nach der Pause zog Ravelsbach durch Treffer von Vaclav Knop, Milan Svoboda und Christoph Schelnberger auf 4:1 davon. Sigmundsherberg kam noch zweimal durch Tore von Lukas Schmidl und Robert Zeleznik heran, die Gäste bauten die Führung durch Milan Svoboda, Ales Masopust und Christoph Schelnberger auf 7:3 aus. Kurz vor Schluss gelang Marek Cerny noch Ergebniskosmetik. Jetzt Trainingslager buchen!

Gäste gleichen frühen Rückstand rasch aus

Sigmundsherberg hatte nach drei Minuten die erste große Chance und ging nach einer Viertstunde in Führung, Philipp Heimberger stellte per sicher verwandelten Elfmeter auf 1:0. In der Folge war das Match ausgeglichen, ehe die Gäste nach einem Fehler der Defensive der Hausherren durch Vaclav Knop ausglichen.

Nach dem ersten Treffer übernahm Ravelsbach die Kontrolle über das Geschehen, vor der Pause hatten die Gäste mehrere Möglichketen auf den zweiten Treffer, die nicht genutzt wurden. Sigmundsherberg hielt gut dagegen, mit 1:1 ging es in die Halbzeit.

Ravelsbach in Torlaune

Nach dem Seitenwechsel war die Defensive der Heimelf zu löchrig, Sigmundsherberg kam nicht mehr richtig in die Zweikämpfe und hatte keine Kontrolle über das Spiel. Ravelsbach nutzt die Fehler der Heimelf eiskalt aus und ging zehn Minuten nach Wiederbeginn durch Vaclav Knop 2:1 in Führung, Milan Svoboda mit einem Traumschuss aus mehr als 40 Metern und Christoph Schelnberger stellten auf 4:1.

Auf beiden Seiten wurde es in der Folge den Offensivreihen zu leichtgemacht, Tore zu erzielen, Sigmundsherberg konnte durch Lukas Schmidl und Robert Zeleznik zwar noch zweimal verkürzen, Ravelsbach wusste aber immer eine Antwort und zog schließlich auf 7:3 davon. Marek Cerny traf wenige Minuten vor Schluss noch einmal für die Hausherren, Ravelsbach feierte aber einen in der zweiten Hälfte ungefährdeten und klaren Auswärtserfolg.

Stimmen zum Spiel:

Markus Koch (Sektionsleiter Sigmundsherberg): "Die erste Hälfte war ausgeglichen, wir sind verdient in Führung gegangen, mussten aber den Ausgleich hinnehmen. Nach der Pause konnten wir nicht nachlegen, waren in der Defensive zu löchrig und der Sieg für Ravelsbach geht aufgrund des zweiten Durchganges in Ordnung."

Kurt Weiss (Trainer Ravelsbach): "Wir hatten das Match 90 Minuten unter Kontrolle, nach der Pause ging es Ruck-Zuck und wir haben fast jede Chance ausgenutzt. Wir hätten auch noch höher gewinnen können, haben das Spiel verdient gewonnen."

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Sport Österreich
 
Torschützenliste Niederösterreich
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter