Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Oed nimmt bei ersatzgeschwächtem Team von Club 83 drei Punkte mit

Zum Auftakt der 9. Runde der 2. Klasse Steinfeld verlor FV Club 83 Wr. Neustadt daheim gegen WSV Oed/Waldegg 1:2 (0:1). Die Gäste gingen nach einer guten Anfangsphase des Clubs nach 20 Minuten durch Abdulkadir Sert 1:0 in Führung. Die Hausherren steckten auch im zweiten Durchgang nicht auf und glichen zu Beginn der Schlussviertelstunde durch Lucas Ofenböck aus. Postwendend gelang Oed aber durch Simon Schruf die erneute Führung, die numerische geschwächte Heimelf (Gelb/Rot Manuel Kettler) konnte danach nicht mehr zulegen. Jetzt Trainingslager buchen!

Oed trifft nach 20 Minuten

Sechs Stammspieler musste der Club vor dem Match verletzungsbedingt vorgeben, vor 100 Besuchern erwischten die Hausherren aber trotzdem den besseren Start, dominierten die Anfangsphase, ohne allerdings wirkliche Chancen herauszuspielen. Oed erholte sich schließlich vom Anfangsdruck des Clubs und kam schließlich zu guten Möglichkeiten. Nach einem Abwehrfehler der Heimelf kam der Abpraller zu Abdulkadir Sert, der den Ball über den gegnerischen Tormann zum 1:0 in die Maschen hob.

Für die Hausherren kam es danach noch schlimmer, Christian Aflenzer musste verletzt das Spielfeld verlassen. Bis zur Pause verlief das Match dann relativ ausgeglichen, wobei die Gäste ein Chancenplus verzeichneten, Club 83 ging mit einem knappen Rückstand in die Kabinen.

Gäste wissen nach Ausgleich eine rasche Antwort

In der zweiten Hälfte versuchte Oed zunächst näher beim Gegner zu stehen und besser in die Zweikämpfe zu kommen, dies gelang aber nur selten. Club 83 war nach der Pause besser im Spiel und hatte Chancen auf den Ausgleich, dieser gelang auch zu Beginn der Schlussviertelstunde. Nach einem Angriff über die rechte Seite und einer Flanke schloss der eingewechselte Lucas Ofenböck den schönen Spielzug per Kopf zum 1:1 ab.

Oed zeigte sich vom Gegentreffer aber nicht geschockt und hatte eine rasche Antwort parat. Die Gäste kamen über links, der erste Abschluss wurde noch abgewehrt, doch Simon Schruf stand auf der rechten Seite völlig frei und bugsierte das Leder zum 2:1 in die Maschen. Oed hatte danach noch zwei gute Möglichkeiten, auf der andern Seite musste Manuel Kettler in der Schlussphase nach einer Ampelkarte vom Platz. Es blieb beim Sieg von Oed.

Stimmen zum Spiel:

Wolfgang Fangl (Sportlicher Leiter Club 83 Wr. Neustadt): "Wir haben die ersten zehn Minuten stark gespielt, ohne allerdings wirkliche Torchancen herauszuspielen. Derzeit strafft uns der Fußballgott, wir haben inzwischen den siebenten Stammspieler verletzt verloren. Es kommt derzeit alles zusammen, die Mannschaft hat aber gekämpft und ist viel gelaufen, es werden auch wieder bessere Zeiten kommen."

Wolfgang Wrba (Trainer Oed/Waldegg): "In der ersten Viertelstunde war Club 83 tonangebend, dann sind wir besser ins Spiel gekommen und sind 1:0 in Führung gegangen. Wir haben den Gegner zum 1:1 eingeladen, danach hat die Mannschaft aber Charakter bewiesen und erneut getroffen. Wir hatten im Spiel die besseren Chancen, spielerisch ist bei uns aber noch Luft nach oben."

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Sport Österreich
 
Torschützenliste Niederösterreich
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter