Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Felixdorf gewinnt flotte Partie in Piesting nach bissiger Vorstellung

In einer sehenswerten 2. Klasse Steinfeld-Partie verlor SC Piesting zu Hause gegen den 1. SC Felixdorf 1:3 (0:1). Nach einer halben Stunde traf Patrick Ganauser zum 1:0 für die Gäste, zehn Minuten nach Wiederbeginn erhöhte Mario Geitner auf 2:0 für Felixdorf. Junuz Foric brachte Piesting aber zu Beginn der Schlussviertelstunde mit dem Anschlusstreffer wieder ins Spiel zurück. Die Gäste verzeichneten aber das bessere Ende, Jörg Lebrecht machte mit dem 3:1 alles klar und fixierte den Endstand. Jetzt Trainingslager buchen!

Gäste führen nach einer halben Stunde

Von der ersten Minute an entwickelte sich eine interessante und flotte Begegnung, Felixdorf agierte bissig und hatte am Anfang mehr Spielanteile. Die Gäste machten Druck und spielten schönen Fußball, nur der letzte Pass kam zu selten an. Piesting war durch schnelle Gegenangriffe gefährlich, Junuz Foric kam zweimal aussichtsreich ans Leder, konnte die Möglichkeiten aber nicht in Tore umwandeln.

Nach einer halben Stunde gingen die Gäste nicht unverdient in Führung, nach einem hohen Ball nahm sich Patrick Ganauser das Leder mit der Brust runter und traf aus der Drehung ins kurze Eck zum 1:0. Piesting wurde nach dem Gegentor noch einmal gefährlich, die Gäste präsentierten sich aber bis zur Pause laufstark und gingen mit einer Führung in die Kabinen.

Dritter Treffer von Felixdorf knapp vor dem Ende

Piesting hatte sich für die zweite Hälfte viel vorgenommen, kam aber gegen eine bissig agierende Gästemannschaft nur schwer ins Spiel. Felixdorf startete wieder druckvoll und belohnte sich rasch für den Einsatz. Jörg Lebrecht tankte sich in den 16er durch, schaute noch einmal auf und gab weiter zu Mario Geitner, der aus zentraler Position zum 2:0 einnetzte.

In der Folge hatten die Gäste noch mehrere Chancen auf den dritten Treffer, auf der anderen Seite kam Piesting aber zu Beginn der Schlussviertelstunde wieder ins Spiel zurück. Junuz Foric markierte nach einem weiten Einwurf das 1:2 und läutete damit eine Schlussoffensive der Heimmannschaft ein. In dieser Phase gelang Piesting aber nicht das zweite Tor, kurz vor dem Ende des Matches scorte Felixdorf dafür ein dritte Mal. Andreas Hoffellner passte nach schöner Aktion weiter zu Jörg Lebrecht, der mit einem herrlichen Heber ins Kreuzeck für den 3:1 Endstand sorgte.

Stimmen zum Spiel:

Christian Meitz (Trainer Piesting): "Wir mussten leider wieder eine Heimniederlage hinnehmen, wir hatten im ersten Durchgang gute Chancen, die wir aber nicht nutzten. Nach der Pause haben wir gegen aggressive und lauffreudige Felixdorfer nur schwer ins Spiel gefunden, nach dem Anschlusstreffer ist aber noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft gegangen. Es war ein offener Schlagabtausch, Felixdorf war aber um die Spur entschlossener."

Mario Töltl (Trainer Felixdorf): "Es war eine flotte Partie, wir hatten mehr Spielanteile und haben bissig gespielt. Der Sieg war verdient, wir hätten aber schon nach der ersten Hälfte höher führen müssen. Ich bin sehr stolz, ein Pauschallob an die Mannschaft, die trotz der vielen Verletzten eine starke Leistung zeigte. Den verletzten Spielern wünsche ich eine gute Genesung!"

 

 

 

 

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus