Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Zwei Elfer zur Entscheidung - HW Wr. Neustadts Sieg gegen Wöllersdorf fällt etwas zu hoch aus

ESV Wr. Neustadt
Wöllersdorf

In der 2. Klasse Steinfeld empfing der Tabellenachte ESV HW Wr. Neustadt in der 17. Runde den Tabellendreizehnten Wöllersdorf. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte ESV HW Wr. Neustadt mit 3:2 das bessere Ende für sich, Wöllersdorf hat sich im Winter verstärkt und ist mit einem klaren Sieg ins Frühjahr gestartet.


Christoph Hoy mit Doppelpack - Anschlusstor knapp vor der Pause

Vor knapp 110 Zuschauern entwickelt sich zunächst ein eher zerfahrenes Spiel, beide Teams kommen aber bald zu den ersten Gelegenheiten. Wöllersdorf findet zwei sehr gute Chancen auf die Führung vor, die Heimelf rettet aber zweimal auf der Linie. Die Hauherren werden auch gefährlich, bringen den Ball aus fünf Metern aber nicht im Tor unter.

Relativ bald geht HW Wr. Neustadt doch in Führung, nach einem Standard bekommen die Gäste den Ball nicht weg, Christoph Hoy bleibt vor dem Kasten eiskalt, macht noch einen Haken und trifft ins lange Eck zum 1:0 (18.).

In der Schlussphase des ersten Abschnittes nimmt das Spiel Fahrt auf und die Heimelf erhöht zunächst den Vorsprung, erneut steht Christoph Hoy in der 40. Minute goldrichtig und sorgt nach einem Corner per Kopf für das 2:0. HW hat das Spiel dann gut im Griff, muss aber kurz vor dem Pausenpfiff den Anschlusstreffer hinnehmen. Krisztan Pechy lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse nach einer Flanke keine Chance und trifft in Minute 45 zum 2:1. 

Zwei Strafstöße für die Hausherren

Wöllersdorf ist nach Wiederbeginn die stärkere Mannschaft und wird gefährlich, noch in der Anfangsphase sorgen die Gastgeber aber für die Vorentscheidung. HW wird ein Elfmeter zugesprochen, in Minute 52 übernimmt Max Lutterschmidt die Verantwortung und trifft zum 3:1.

Der Trainer der Wöllersdorfer muss nach zu heftiger Kritik die Betreuerbank verlassen.

Guni Pfaff, Ticker-Reporter

 

Wöllersdorf kann danach nicht mehr entscheidend zulegen, die Heimelf sorgt in der Schlussphase für den letzten Treffer, Wieder erhält der Gastgeber einen Elfmeter, Mario Modad trifft in der 81. Minute vom Punkt zum 4:1 Endstand.  

Stimme zum Spiel:

Thomas Urbanek (Trainer HW Wr. Neustadt): "Die ersten 15 Minuten waren etwa zerfahren, nach dem 2:0 hatten wir das Spiel eigentlich im Griff, mussten aber den Gegentreffer noch hinnehmen. Nach der Pause haben wir die ersten fünf Minuten verschlafen, trafen dann aber zweimal per Elfmeter. Wöllersdorf hat auch gut gespielt, der Sieg ist um eine Spur zu hoch ausgefallen."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung