Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Traisental

St. Aegyd noch auf der Suche nach einem Offensivspieler - Einstelliger Tabellenplatz als Saisonziel

SC St. Aegyd startete nach einem achten Platz in der Vorsaison mit einem Erfolg über den späteren Herbstmeister Ober-Grafendorf in die Meisterschaft 2017/18, nach einem Auf und Ab in der Hinrunde belegte das Team in der Winterpause mit 20 Zählern den achten Rang in der 2. Klasse Traisental. Erste kleine Veränderungen gab es inzwischen im Kader, die Vereinsverantwortlichen sind noch auf der Suche nach einem Spieler im Offensivbereich. In den nächsten Monaten will St. Aegyd sich im Umschaltspiel verbessern und wieder einen einstelligen Platz erreichen.

Neuzugang wagt Comeback

In der Kaderzusammenstellung wird sich beim Tabellenachten in der Transferzeit nicht allzu viel ändern, als Abgang wurde Christopher Indra vermeldet, der wieder zu seinem Stammverein Lilienfeld zurückkehrt. Der bisher einzige Neuzugang ist so etwas wie eine Neuanmeldung, Eric Grill spielte vor mehreren Jahren in St. Veit, er kann im zentralen Mittelfeld und als 10er eingesetzt werden. "Wir sind noch auf der Suche nach einem Stürmer oder 10er, und schauen, ob sich im Jänner noch etwas ergibt, der Kader sollte sich sonst nicht mehr verändern", meint Trainer Gerhard Eckel.

Ein bis zwei Wochen vor dem offiziellen Trainingsstart am 25. Jänner findet sich die Mannhaft freiwillig in der Halle zusammen, bald nach Vorbereitungsstart ist auch das erste Testmatch geplant, bei dem noch potentielle Zugänge getestet werden können. "Wir hätten im Herbst sicher mehr Spiele gewinnen können, sind dabei auch an unserer Chancenauswertung gescheitert und wollen diese verbessern. Wir hatten auch Probleme im Umschaltspiel, in den nächsten Monaten wollen wir uns dabei steigern", erklärt St. Aegyds Coach.

"Ober-Grafendorf wird den Durchmarsch schaffen"

"Wir haben unser Ziele fast jetzt schon erreicht, letzte Saison sammelten wir 24 Punkte, nach dem Herbst sind es schon 20 Zähler. Unser Ziel ist ein einstelliger Tabellenplatz", so Gerhard Eckel, der zur Frage nach den Titelkandidaten ergänzt: "Ober-Grafendorf wird meiner Meinung nach den Durchmarsch schaffen, auch aufgrund der jetzigen Verstärkungen. Die Qualität und das Umfeld spricht für Ober-Grafendorf, wir haben andere Ziele, treffen schon in der ersten Runde wieder auf den Tabellenführer."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus