Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Pottenbrunn rehabilitiert - Heimelf lässt Maria Anzbach keine Chance

SKVg Pottenbrunn
1. SV Maria Anzbach

In der 2. Klasse Traisental empfing der Tabellenvierte SKVg Pottenbrunn in der 18. Runde den Tabellenfünften 1. SV Maria Anzbach. Im letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams konnte nach einem Remis niemand den Platz als Sieger verlassen, Maria Anzbach und Pottenbrunn trennten sich mit einem 3:3. Für die Heimelf ging es in diesem Match darum, mit einem Sieg an der Spitze dranzubleiben.

Pottenbrunn führt verdient

Die Hausherren sind nach dem Spiel gegen Eichgraben auf Wiedergutmachung aus, Pottenbrunn beginnt vor 90 Zuschauern stark. Petr Hornak spielt in der 2. Minute Gegner und Tormann aus, bringt das Leder aber nicht im leeren Tor unter. I der 7. Minute verzeichnen die Gastgeber zudem einen Lattenpendler und starten druckvoll ins Match. Maria Anzbach findet zunächst nicht ins Spiel, die Gäste können nach vorne nur wenige Akzente setzen.

In der Schlussphase der ersten Halbzeit geht Pottenbrunn in Führung, Petr Hornak kommt im Strafraum an den Ball und befördert in der 32. Minute das Leder zum 1:0 in die Maschen. In weiterer Folge setzt sich Murat Kartal in Minute 40 und nach einem Lochpass im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 2:0. Die Gäste kommen danach noch auf und starten 1gegen1 auf den Tormann zu, der heimische Goalie kann in dieser heiklen Situation aber parieren und Pottenbrunn geht mit einem 2:0 in die Pause.

Doppelschlag zur Entscheidung

Nach dem Seitenwechsel haben die Hausherren das Match im Griff, Maria Anzbach versucht zwar dagegenzuhalten, findet im zweiten Durchgang aber keine richtige Torchance vor. Mitte der zweiten Halbzeit sorgt Pottenbrunn mit einem Doppelschlag für die endgültige Entscheidung.

Bei einem Corner wird der Ball hoch zur zweiten Stange gespielt, danach beweist Petr Hornak in Minute 65 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 3:0. Nach dem Treffer drückt SKVg Pottenbrunn weiterhin aufs Gaspedal und trifft erneut. Der Ball wird in den Strafraum gebracht, nach einem Gestocher ist Ibrahim Ersoy in der 67. Minute zur Stelle und netzt zu 4:0 Endstand ein.  

Stimme zum Spiel:

Baris Köse (Spielertrainer Pottenbrunn): "Wir haben im letzten Spiel gegen Eichgraben Punkte liegen gelassen und waren auf Wiedergutmachung aus, waren gegen Maria Anzbach klar besser und gingen schließlich 2:0 in Führung. Danach haben wir etwas geschlafen und der Gegner kam zu einer Chance, in der zweiten Hälfte ließen wir hinten nichts mehr zu und erhöhten den Vorsprung. Ich bin mit der Leistung der Mannschaft zufrieden, jetzt wollen wir gegen Ober-Grafendorf nachlegen, damit wir in den Titelkampf eingreifen können."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung