Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Offene Partie - Günselsdorf gewinnt nach Doppelschlag gegen Berndorf

SC Günselsdorf
SC Berndorf

Am Sonntag traf in der 17. Runde der 2. Klasse Triestingtal der Tabellenzwölfte SC Günselsdorf vor heimischem Publikum auf den Tabellensiebten SC Berndorf. SC Günselsdorf musste sich am Ostermontag gegen Enzesfeld 0:2 geschlagen geben, während SC Berndorf am Dienstag gegen Alland 3:0 gewann. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte kein Team das bessere Ende für sich, das Match endete torlos.

Berndorf gleicht knapp vor der Pause aus

Vor knapp 90 Fans entwickelt sich in der ersten Hälfte eine relativ ausgeglichene Partie, Günselsdorf erwischt den etwas besseren Start und geht noch in der ersten Viertelstunde in Führung. In Minute 15 greifen die Hausherren über die rechte Sete an, Stefan Neunteufel spielt einen perfekten Stanglpass und der in diesem Match als Spieler aufgelaufene Coach Peter Kaltenegger bugsiert den Ball über die Linie zum 1:0.

In weiterer Folge agieren die Hausherren durchaus gut, aber auch Berndorf kommt zu Szenen in der Offensive und wird nach vorne aktiv. Praktisch mit dem Pausenpfiff gelingt den Gästen der Ausgleich, nach einem Stanglpass in Minute 45 schließt Ramazan Comak ab, Christoph Riegler lenkt das Leder noch unglücklich ins eigene Tor.

Gäste zunächst stark - Günselsdorf trifft zweimal in Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel macht Berndorf zunächst viel Druck, die Gäste sind in den ersten 15 Minuten überlegen und treffen dabei mit Pech nur die Stange. Danach findet auch Günselsdorf ins Spiel zurück und bekommt das Geschehen schließlich in den Griff.

Zu Beginn der Schlussphase entscheidet das Heimteam die Partie mit einem Doppelschlag, Peter Kaltenegger spiel gut in die Mitte und der erste Abschluss von Dragan Savic wird von den Gästen abgewehrt, David Wolfsbauer befördert den Abpraller in der 70. Minute über die Linie und stellt auf 2:1. In der 76. Minute findet der gegnerische Tormann wieder in David Wolfsbauer seinen Meister, der per direktem Freistoß gekonnt auf 3:1 stellt. Günselsdorf findet danach noch zwei gute Möglichkeiten vor, Berndorf kann dem Spiel keine Wende mehr geben und ist in den letzten Sekunden nur mehr zu zehnt, Thomas Pickl sieht gelb/rot.   

Stimme zum Spiel:

Raimund Grauszer (Sektionsleiter Günselsdorf): "Es war in der ersten Halbzeit eine recht offene Partie, nach dem Ausgleich kurz vor der Pause hat Bendorf den Schwung in die zweite Hälfte mitgenommen und 15 Minuten lang viel Druck erzeugt. Wir haben danach das Match in den Griff bekommen, am Ende waren wir die bessere Mannschaft und trafen noch zweimal."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung