Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Sehr starke Leistung - Enzesfeld feiert Kantersieg gegen Blumau

BSV Enzesfeld/H.
ASK Blumau

In der 2. Klasse Triestingtal empfing der Tabellenzweite BSV Enzesfeld/H. in der 4. Runde den Tabellenachten ASK Blumau. Enzesfeld war in der letzten Runde spielfrei, blieb davor in den ersten Matches ungeschlagen und wollte diese Serie fortführen. Blumau war witterungsbedingt am letzten Wochenende zum Zuschauen verdammt, feierte davor den ersten Saisonsieg gegen Günselsdorf. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Enzesfeld mit 4:1 das bessere Ende für sich.

Heimelf von erster Minute an spielbestimmend

Enzesfeld findet vor knapp 130 Zuschauern rasch in die Begegnung und kontrolliert das Match. Die Hausherren gehen auch rasch in Front, nach einem Angriff über die Seite und einem Stanglpass stehen mehrere Offensivkräfte einschussbereit im Strafraum, in der 6. Minute trifft Blumaus Christoph Hasenöhrl beim Rettungsversuch unglücklich zum 1:0 ins eigene Gehäuse.

Die erste Halbzeit gehört danach dem Heimteam, Enzesfeld zeigt schöne Spielzüge und die Fans kommen auf ihre Kosten. Bis zur Pause legen die Gastgeber schließlich noch zweimal nach, Niki Slana (22.) und Hüseyin Erdogdu (36.) sorgen mit dem 3:0 für einen beruhigenden Vorsprung.

Tor für BSV Enzesfeld/Hirtenberg durch Hüseyin Erdogdu zum 3:0! Er zieht rechts im Sechzehner ab und schießt die Kugel flach via linken Innenpfosten ins Netz.

Mathias Haderer, Ticker-Reporter

Enzesfeld legt noch fünfmal nach

Im zweiten Durchgang versucht das Gästeteam noch einmal zurückzukommen, Blumau gibt nicht auf und setzt nach vorne Akzente, muss aber Mitte des Abschnittes das vierte Gegentor durch Yasin Ceylan hinnehmen (64.). Die Gäste können den Rückstand aber noch einmal verkürzen, in der 74. Minute versenkt Besmir Klimenta das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand 4:1.

Enzesfeld geht über weite Strecken ein gutes Tempo und lässt nach dem Gegentor nichts mehr anbrennen, die Hausherren legen schließlich noch viermal nach. Niki Slana mit seinem zweiten Tor (75.) und noch dreimal Yasin Ceylan, der zunächst aus kurzer Distanz trifft (79.), einen Freistoß aus großer Entfernung unter Mithilfe des Gästekeepers im Tor versenkt (86.) und mit dem 8:1 in der 87. Minute den 8:1 Endstand fixiert.

Stimme zum Spiel:

Sezer Özkan (Trainer Enzesfeld): "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung der Mannschaft, sie haben schönen Fußball gezeigt und wir waren über 90 Minuten spielbestimmend. Blumau hat nach der Pause noch versucht heranzukommen, nach dem 4:0 war das Match eigentlich entschieden. Meine Mannschaft hat mit gutem Tempo gespielt und es schon 70 bis 80 Minuten durchgezogen, darauf können wir aufbauen."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung