Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Verdienter Auswärtssieg - Lengenfeld behält auch gegen Albrechtsberg die weiße Weste

SV Albrechtsberg
SC Lengenfeld

In der 5. Runde der 2. Klasse Wachau duellierten sich der Tabellenerste SV Albrechtsberg und der Tabellenzweite SC Lengenfeld. In der letzten Runde gewann Albrechtsberg mit 8:1 gegen 1. FC Union Stein, Lengenfeld setzte sich dagegen gegen Fels 2:0 durch und beide Mannschaften hatten damit bisher alle Matches der laufenden Saison gewonnen. Im letzten direkten Duell trennten sich beide Mannschaften mit einem Remis, im Juni endete das Aufeinandertreffen mit einem 2:2.

Führung kurz vor der Pause

200 Fans wollen sich das Spitzenspiel der Runde nicht entgehen lassen, sie sehen in den ersten 20 Minuten ein komplett offenes Match. Beide Seiten versuchen zu Beginn hinten kompakt zu stehen und nichts zuzulassen, die Vereine setzen auch nach vorne die ersten Akzente und finden Halbchancen vor.

Ab der 20. Minute werden die Gäste stärker, Lengenfeld hat das Geschehen nun im Griff und kreiert gute Möglichkeiten auf die Führung. Albrechtsberg kommt zu einer guten Gelegenheit auf das erste Tor, die Abwehr des Auswärtsteams lässt sonst nur wenig zu. Kurz vor der Pause geht Lengenfeld in Front, der Abschluss von Gregor Gschwantner kann vom heimischen Goalie noch pariert werden und in Minute 40 staubt Mario Franzl zum 0:1 Halbzeitstand ab.

Lengenfeld mit Doppelschlag

In der zweiten Halbzeit gibt das Gästeteam das Match nicht mehr aus der Hand, Lengenfeld erarbeitet sich weitere gute Möglichkeiten und baut den Vorsprung Mitte des Abschnittes mit einem Doppelschlag aus. Nach einem Wechselpass kommt Gregor Gschwantner ans Leder und spielt eine gute Hereingabe in die Gefahrenzone, Nikola Milicevic lässt sich die Chance nicht entgehen und trifft in der 61. Minute zum 0:2.

Kurz darauf ist der Außenbahnspieler wieder erfolgreich, nach einem Pass aus der eigenen Hälfte überspielt er noch einen Gegner, macht vor dem Tor einen Haken und netzt in der 66. Minute zum 0:3 ein. Das Spiel ist damit entschieden, Albrechtsberg kann den Rückstand in d er Schlussphase durch einen Strafstoß noch verkürzen, Lukas Krcmarik trifft in Minute 73 zum 1:3, dem gleichzeitigen Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Bernd Gwiss (Sektionsleiter Lengenfeld): "Das Match war in den ersten 20 Minuten offen, dann sind wir immer stärker geworden und gingen knapp vor der Pause in Führung. Albrechtsberg hatte eine Chance, sonst ist unsere Innenverteidigung sehr gut gestanden. Nach der Pause haben wir nachgelegt und hätten noch höher führen können. Am Ende war es ein ganz klarer Erfolg."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung