Trainingslager organisiert von Ligaportal

2. Klasse Waldviertel Süd

Nach Umbruch im Sommer - Hoheneich will im Frühjahr noch Plätze gutmachen

Nach dem knapp verpassten Meistertitel im Vorjahr gab es im Sommer beim SV Hoheneich einen Umbruch und die Mannschaft wurde neu aufgestellt, es dauerte im Herbst eine Weile, bis sich das neue Team einspielte. In den letzten sechs Matches vor der Winterpause blieb der Verein ungeschlagen, spielte aber in der Hinrunde fünfmal und damit am öftesten in der 2. Klasse Waldviertel Süd Remis und reihte sich zum Schluss mit 17 Punkten an der achten Stelle der Liga ein. Im Frühjahr will Hoheneich noch kompakter stehen und soweit es geht noch nach vorne kommen, ehe man im Sommer wieder angreift.

"Mannschaft zeigte sich immer besser eingespielt"

Hoheneichs sportlicher Leiter Rene Breit lässt die vergangene Herbstmeisterschaft noch einmal Revue passieren: "Wir mussten im Sommer eine komplett neue Mannschaft zusammenstellen, haben gewusst, dass es etwas Zeit dauern wird, bis das Team zusammenfindet. Wir sind nicht gut in die Saison gestartet und konnten zu Beginn nicht viel Punkte machen, das war für die Moral natürlich nicht gut. Die Mannschaft hat dann aber immer besser zusammengefunden und konnte auch die notwendigen Ergebnisse einfahren."

"Man hat das Potential der Mannschaft im Laufe des Herbstes gesehen, wir haben gegen die vorderen Teams fast alle Matches Remis gespielt. Bei so manchem Spiel waren wir nach einer Führung noch nicht clever genug, das Ziel für das Frühjahr sollte daher sein, dass wir kompakter stehen", so Rene Breit. 

"Wir werden uns im Sommer punktuell verstärken"

In der bevorstehenden Transferperiode wird es bei Hoheneich relativ ruhig bleiben, laut dem sportlichen Leiter wird sich nicht viel tun. "Wir haben derzeit nicht die Möglichkeit Spieler zu holen die uns deutlich verbessern, wir werden aber wieder im Sommer angreifen und uns punktuell verstärken." Angesprochen auf die Ziele für das Frühjahr meint Hoheneichs sportlicher Leiter: "Die vielen Remis haben natürlich verhindert, dass wir weiter oben in der Tabelle stehen. Wir wollen nun soweit wie möglich vorne landen, wollen mehr Punkte als im Herbst machen."

Auf die Frage nach den Titelkandidaten meint Rene Breit: "Für mich ist Waldhausen eindeutig der Favorit, sie sind für mich die kompakteste und spielstärkste Mannschaft. Die Vereine dahinter haben auch keine schlechten Teams, Waldhausen ist für mich aber eindeutig zu favorisieren."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus