containerdienst24.at

2. Klasse Waldviertel Süd

Zufriedenstellende Hinrunde - Groß Dietmanns möchte Platz im Frühjahr halten

Im letzten Jahr landete SVU Groß Dietmanns mit 15 Punkten an der elften Stelle der 2. Klasse Waldviertel Süd, in der Saison 2017/18 gelang der Mannschaft ein guter Start, in den ersten sechs Matches feierte der Verein drei Siege und spielte gegen den späteren Herbstmeister Waldhausen Remis. In der zweiten Hälfte der Hinrunde blieb Groß Dietmanns allerdings ohne vollen Erfolg, mit 13 Punkten und Platz 9 gelang aber eine Steigerung gegenüber dem letzten Jahr. Der Kader soll im Winter weitgehend unverändert bleiben, im Frühjahr würde die Mannschaft gerne den erreichten Platz verteidigen.

"In der Schlussphase noch schlauer spielen"

"Wir sind mit der Hinrunde sehr zufrieden, es geht immer mehr bergauf und wir machen Schritte nach vorwärts. Wir haben allerdings in den letzten fünf Spielminuten neun Punkte hergeschenkt, wir könnten daher noch weiter vorne sein, doch das ist Jammern auf hohem Niveau. Der Herbst war sehr positiv und wir werden versuchen diesen Trend im Frühjahr zu bestätigen", fasst Spielertrainer Patrick Budschedl zusammen.

"Im Frühjahr wollen wir diese Probleme in der Schlussphase von Spielen abstellen, wollen dabei schlauer agieren. Wenn wir kräftemäßig noch besser dastehen, auch taktischer auftreten, könne wir solche Situationen besser über die Runden bringen", so Groß Dietmanns Coach weiter. Am 9. Jänner startet der Verein bereits ind die Vorbereitung, zweimal in der Woche wird trainiert und dabei zunächst Kraft gesammelt und auch im konditionellen Bereich gearbeitet. Im März absolviert die Mannschaft zudem wieder ein 3-tägiges Trainingslager.

Keine Transfers geplant

In der Transferzeit wird es bei Groß Dietmanns zu keinen großen Veränderungen kommen, Jürgen Binder legt eine Karrierepause ein, könnte der Reserve aber im Frühjahr zur Verfügung stehen. Harald Schulner legt wahrscheinlich ebenfalls eine Karrierepause ein, dies kann sich aber noch kurzfristig ändern. "Wir werden sonst wohl gleichbleiben, wollen dort weitermachen, wo wir gerade stehen. Wir gehen unseren Weg weiter und es gibt bei uns kein Geld, wir haben im Winter Gespräche mit potentiellen Zugängen geführt, es hat sich aber nichts ergeben", erklärt Patrick Budschedl, der zur Frage nach den Zielen fürs Frühjahr ergänzt: "Wenn wir den Platz halten können wären wir sicher zufrieden, vielleicht gelingt es uns sogar noch den einen oder anderen Platz nach oben gutzumachen."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 99 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus