Trainingslager organisiert von Ligaportal

2. Klasse Waldviertel Thayatal

Zwei Rückkehrer - Großsiegharts möchte am tollen Herbst anknüpfen

Mit sieben Zählern Rückstand landete SV Großsiegharts in der vergangenen Meisterschaft an der dritten Stelle der 2. Klasse Waldviertel Thayatal, in die Saison 2017/18 startete das Team mit zwei Siegen, danach folgte ein Remis gegen Karlstein. Im gesamten Herbst blieb der Verein ungeschlagen und holte bei drei Remis zehn Siege, damit überwinterte Siegharts mit 33 Zählern als Herbstmeister. In der Übertrittszeit wurden zwei Spieler an die alte Wirkungsstätte zurückgeholt, die Vorbereitung läuft gut und man ist bereit für das Frühjahr.

"Rückrunde startet wieder bei null"

"Wir sind natürlich sehr zufrieden mit dem Hebst, der erste Platz geht absolut in Ordnung. Für eine junge Mannschaft ist das natürlich eine tolle Geschichte, man kann nichts bemängeln und wir sind alle sehr glücklich über die Hinrunde. Der Herbst ist jetzt aber Geschichte, wir gehen als Erster ins Frühjahr, es geht aber wieder von vorne los und wir starten bei null. Siegharts möchte gerne einen ähnlichen Lauf wie in der ersten Saisonhälfte schaffen", zieht Sektionsleiter Heinz Gisi eine positive Bilanz der vergangenen Monate.

In der Transferzeit blieb es beim Tabellenführer ruhig, zwei Spieler kehrten zur alten Wirkungsstätte zurück. Marco Baldreich und Mario Weixelbraun kommen von Waidhofen/Thaya und verstärken das Team, Großsiegharts hat selbst keine Abgänge zu beklagen.

Am 19. Jänner startete die Mannschaft in die Vorbereitung, dreimal die Woche wurde bisher trainiert. Drei Testspiele wurden ebenfalls absolviert, gegen Bad Großpertholz gewann man sicher 8:1, es folgte ein 2:1 gegen Heidenreichstein und im letzten Match gegen Kirchberg/Walde trennte man sich mit einem 1:1. Zwei Tests sind noch geplant, am Wochenende testet man in Budweis gegen Kirchschlag, zum Abschluss geht es gegen Nondorf. Falls die erste Rückrunde witterungsbedingt abgesagt werden muss, ist zudem schon ein Test fixiert. "Die Trainingsbeteiligung ist sehr gut, die Vorbereitung läuft nach Plan und wir sind mit den letzten Wochen zufrieden", so Heinz Gisi.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus