Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Karlstein setzt sich sicher gegen Drosendorf durch

In der 9. Runde der 2. Klasse Waldviertel Thayatal feierte USV Karlstein einen am Ende klaren 4:1 (2:0) Heimsieg über UFC Drosendorf. Die Heimelf erwischte einen guten Start und ging rasch durch Michal Skalnik 1:0 in Führung, Jiri Smrcka erhöhte zehn Minuten vor der Pause auf 2:0. Matthias Hauer besorgte wenige Minuten nach Wiederanpfiff das 3:0, nach dem Anschlusstreffer von Jan Votava machte Drosendorf noch einmal Druck. Wenige Minuten vor dem Ende fixierte aber Michal Skalnik den 4:1 Endstand. Jetzt Trainingslager buchen!

Karlstein geht mit komfortabler Führung in die Pause

Karlstein kam besser aus den Startlöchern und hatte das Geschehen in der ersten Hälfte im Griff. Noch in der Anfangsviertelstunde gelang den Hausherren der Führungstreffer, bei einem Freistoß von Michal Skalnik verschätzte sich der Goalie der Gäste und der Ball landete zum 1:0 in den Maschen.

Drosendorf wurde im ersten Durchgang nur selten gefährlich, auf der anderen Seite vergab Karlstein Chancen auf eine höhere Führung. Zehn Minuten vor dem Pausenpfiff erhöhte die Heimelf schließlich doch noch den Vorsprung, nach einem schönen Lochpass umkurvte Jiri Smrcka den Schlussmann und netzte zum 2:0 ein. Die Gäste sahen in dieser Situation eine Abseitsstellung, der Schiedsrichter entschied aber auf Tor.

Drosendorf drückt nach Anschlusstor

In der zweiten Hälfte änderte sich zunächst nur wenig am Charakter des Spieles, Karlstein kontrollierte die Begegnung und traf rasch zum dritten Mal. Matthias Hauer schoss mit dem linken Fuß perfekt ins lange Eck und sorgte für die Vorentscheidung. Zu Beginn der Schlussviertelstunde machten es die Gäste noch einmal spannend, Jan Votava verkürzte auf 1:3 aus der Sicht von Drosendorf.

Das Auswärtsteam machte danach noch einmal Druck und versuchte die Wende herbeizuführen, fünf Minuten vor dem Ende gelang aber Karlstein die Entscheidung. Der Schlussmann der Gäste konnte eine recht harmlose Flanke nicht bändigen, Michal Skalnik reagierte am schnellsten und schob den Ball zum 4:1 Endstand ins Tor.

Stimme zum Spiel:

Robert Allinger (Sportlicher Leiter und Tormann Karlstein): "Wir hatten das Spiel 90 Minuten im Griff, hätten auch höher gewinnen können. Nach dem Anschlusstor hat Drosendorf noch einmal angedrückt, am Ende war es aber ein souveräner Sieg."

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus