containerdienst24.at

Spielberichte

Martin Kohout schnürt Doppelpack - Union Thaya kehrt gegen Karlstein auf Siegerstraße zurück

USV Karlstein
SC Union Thaya

In der 2. Klasse Waldviertel Thayatal empfing der Tabellendritte USV Karlstein in der 23. Runde den Tabellenzehnten SC Union Thaya. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte USV Karlstein mit 7:0 das bessere Ende für sich, Thaya hoffte nach mehreren Niederlagen in Folge auf ein positives Ergebnis und eine Revanche für das Hinspiel.

Gäste gehen in Unterzahl in Front

Karlstein muss auf die beiden Toptorschützen Jiri Smrcka und Robin Stolba verzichten, die Hausherren versuchen vor 90 Zuschauern dennoch das Spiel in die Hand zu bekommen. Thaya hält aber gut dagegen und hat in der Anfangsphase sogar mehr vom Spiel, die Gäste schwächen sich aber Mitte der ersten Halbzeit selbst. Der Schiedsrichter zeigt in der 25. Minute die gelb-rote Karte: Patrick Strohmayer muss bereits vorzeitig den Platz verlassen.

Karlstein kann aus der numerischen Überlegenheit in der ersten Hälfte aber kein Kapital schlagen, die Gäste stehen in der Defensive kompakt und verschieben gut, lassen so nur sehr wenig zu. Thaya gelingt mit einem Mann weniger vor der Pause sogar die Führung, Martin Kohout setzt sich mit einer tollen Einzelaktion durch, lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 33 zum 0:1 Pausenstand.

Karlstein nützt Überzahl nicht

Auch im zweiten Spielabschnitt kann Karlstein die numerische Überlegenheit nicht wirklich nützen, die Heimelf ist zwar feldüberlegen und hat mehr Ballbesitz, kann daraus aber nur Halbchancen kreieren. Thaya steht hinten weiter sehr gut und macht die Räume eng, die Gäste setzen nach vorne Nadelstiche und halten den knappen Vorsprung.

Die Hausherren haben an diesem Vormittag das Visier nicht gut eingestellt und werden nach vorne zu selten gefährlich, auf der anderen Seite macht das Gästeteam in der Nachspielzeit den Sack zu. In Minute 92 taucht Martin Kohout wieder nach einer schönen Einzelaktion vor dem Gehäuse des Gegners auf und vollendet zum 0:2 Endstand.  

Stimme zum Spiel:

Norbert Stummer (Spieler und sportlicher Leiter Union Thaya): "Wir haben sicher davon profitiert, dass Karlstein heute ohne die beiden Legionäre gespielt hat. Ab der 25. Minute waren wir nur noch zu zehnt, haben dann hinten aber gut verschoben und nur wenig zugelassen. Unsere ganze Mannschaft hat alles gegeben, 70 Minuten auf dem großen Platz in Unterzahl war nicht einfach, aber wir haben uns gut verkauft."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 99 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus