Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Niederabsdorf keine hohe Hürde für Wetzelsdorf

Vor 70 Zuschauern hatte Wetzelsdorf keine große Mühe, sich gegen die Gäste aus Niederabsdorf durchzusetzen. Petr Dobes traf bereits vor der Pause, Rene Mikulica und Lukas Kozubik legten in Hälfte zwei nach, besiegelten den 3:0-Erfolg. Für Wetzelsdorf war es in der 2. Klasse Weinviertel Nord bereits der fünfte Sieg im siebenten Spiel, der die Unden-Elf auf Platz drei der Tabelle hält.

Die Hausherren aus Wetzelsdorf wollten gleich zu Beginn klar machen, wer in dieser Partie die Hosen an hat. Mit viel Druck probierten sie eine frühe Entscheidung herbeizuführen. "Wir hatten genügend Chancen", so Wetzelsdorfs Obmann Johann Kemminger. Dennoch dauerte es fast bis zur Pause, bis der erste Treffer der Partie fiel. Dusan Klvana hatte sich auf der Seite durchgesetzt und eine Flanke zur Mitte geschlagen. Dort lauerte bereits Petr Dobes, der mit dem linken Fuß zum 1:0 traf. Mit dieser Minimalführung ging Wetzelsdorf in die Pause.

Überlegenheit in Tore umgemünzt

In Durchgang zwei änderte sich nichts an der spielerischen Überlegenheit der Hausherren, die nach einer Stunde nachlegten. Rene Mikulica übernahm eine Flanke per Kopf zum 2:0. Dies sollte bereits die Entscheidung sein. Denn Niederabsdorf hatte in der Folge zu wenig entgegen zu setzen. Das 3:0 durch Lukas Kozubik, übrigens wieder nach einer Flanke, war der Endstand. "Wir haben noch zwei Tore geschossen, die wegen Abseits aberkannt wurden. Aus meiner Sicht waren die Treffer regulär. Ist bei diesem Spielstand aber auch egal", so Kemminger.

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus