Trainingslager organisiert von Ligaportal

2. Klasse Weinviertel Süd

Wiedereinstieg in 2. Klasse geglückt - Kreuzstetten mit Hinrunde über den Erwartungen

Mehrere Jahre spielte FC Kreuzstetten in der 3. Klasse Mistelbach und platzierte sich im letzten Jahr an der vierten Stelle, für die Saison 2017/18 wagte man den Sprung in die 2. Klasse Weinviertel Süd. Ein einstelliger Tabellenrang wurde im Sommer als Ziel ausgegeben, die Mannschaft agierte von Beginn weg kompakt und auch die Neuzugänge konnten rasch aufzeigen, so etablierte man sich bald im oberen Drittel der Tabelle. Nach einem kurzen Durchhänger Mitte der Halbsaison machte Kreuzstetten im Finish joch die notwendigen Punkte um als Fünfter zu überwintern. Der Kader soll im Winter punktuell verstärkt werden, ein einstelliger Tabellenplatz in einer ausgeglichenen Liga bleibt das Ziel.

Chancenauswertung soll noch besser werden

"Nach neun Jahren hatten wir uns dazu entschlossen wieder in der 2. Klasse einzusteigen, wir hatten schon in der 3. Klasse eine homogene Mannschaft und haben bei den Transfers im Sommer einen guten Griff gemacht. Wir haben von Beginn weg einen guten Lauf gehabt, sind dabei sehr kompakt aufgetreten. Nach einer kurzen Niederlagenserie, darunter das 1:9 gegen den Tabellenführer, haben wir wieder zurückgefunden und konnten im letzten Match Großschweinbarth schlagen", fasst Kreuzstettens Sektionsleiter Erich Brim den Herbst zusammen und ergänzt:  "Wir sind sehr zufrieden, es war nicht zu erwarten, dass es schon so gut läuft. Es liegt sicher auch an unserem neuen Trainer Stefan Tröscher sowie den zwei bestehenden Co-Trainern, sie haben eine gute Arbeit abgeliefert und die Taktik mit der 4er-Kette hat sich bewährt."

Am 1. Februar startet der Verein in die Vorbereitung auf das Frühjahr, vier Testspiele sind geplant, wobei das erste Vorbereitungsspiel am 10. Februar bestritten wird. Steigerungspotential in den nächsten Monaten sieht Erich Brim bei der Chancenauswertung, obwohl man mit Kevin Straszner einen der besten Stürmer in den eigenen Reihen hat, lässt man insgesamt noch zu viele Möglichkeiten liegen. Auch in der Defensive ist es nicht immer ganz optimal gelaufen, auch hier will man noch zulegen.

Punktelle Verstärkungen geplant

Die Mannschaft ist laut Kreuzstetten Sektionsleiter intakt und kompakt, trotzdem wird man in der Transferzeit noch punktuell Veränderungen vornehmen. Das Ziel für die Rückrunde bleibt ein einstelliger Tabellenplatz, vielleicht ist sogar die Verteidigung des Top5 Platzes möglich. "Aufgrund des kompakten Auftretens im Herbst ist für mich Zistersdorf Titelfavorit Nummer 1, Großschweinbarth ist der erste Herausforderer. Die Liga ist aber sehr ausgeglichen, ich glaube, dass auch Teams wie Gaweinstal oder Jedenspeigen noch weiter nach vorne stoßen können. Viel wird noch von der Transferzeit abhängen", so Erich Brim.

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung