Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Weinviertel Süd

Großschweinbarths Team bleibt nach starkem Herbst unverändert

28 Punkte sammelte SV Großschweinbarth in der letzten Meisterschaft und landete damit im Mittelfeld der 2. Klasse Weinviertel Süd. In der Saison 2017/18 kam die Mannschaft nach einem Remis zum Auftakt so richtig auf Touren und gewann die folgenden neun Spiele. Nach einer tollen Hinrunde und sogar zwischenzeitlicher Tabellenführung klassierte sich der Verein mit nur drei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer auf Rang 2. Das Team bleibt im Winter unverändert, im Frühjahr will man so lange wie möglich oben dranbleiben.

"Kleinigkeiten können wir noch besser machen"

"Ich bin sehr zufrieden mit der Hinrunde, im vorigen Jahr sind wir noch im Mittelfeld gelegen und es hat niemand damit gerechnet, dass wir diese Saison ganz oben mistspielen werden. Wir waren phasenweise sogar Tabellenführer, nun liegen wir nur knapp hinter dem Leader und sind sehr glücklich über den Verlauf des Herbstes", zieht Trainer Roland Rath eine sehr positive Bilanz über die letzten Monate.

"In der Schlussphase haben wir uns Umfaller geleistet, das Spiel gegen Kreuzstetten stand auf Messers Schneide und wir kassierten in der 93. Minute das 3:4. Wir waren teilweise noch zu wenig abgebrüht, es gibt Kleinigkeiten an den wir noch arbeiten wollen. Insgesamt möchte ich dem Team aber ein großes Lob aussprechen", so der Coach des Tabellenzweiten weiter.

Am 29. Jänner startet die Mannschaft in die Vorbereitung, wenn es der Platz zulässt, will man vor allem auf eigenem Boden trainieren. Kraft und Ausdauer stehen im Vordergrund, sechs Tests sind bis Rückrundenstart geplant. Ein wichtiges Ziel im Winter ist laut Roland Rath schon erreicht, der Kader bleibt gleich und es gibt weder Zu- noch Abgänge. Angesprochen auf die Ziele für das Frühjahr meint Roland Rath: "Wir werden versuchen so lange wie möglich oben dranzubleiben. Wir hoffen auf einen guten Start ins Frühjahr, dann können wir den großen Favoriten Zistersdorf noch ärgern."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus