Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Neuzugang Michal Kaluha mit Triplepack - Ebenthal gewinnt Auftakt gegen Hohenruppersdorf

Hohenruppersdorf
SV Ebenthal

In der 2. Klasse Weinviertel Süd empfing SC Hohenruppersdorf in der 1. Runde SV Ebenthal. Im ersten Spiel nach der Sommervorbereitung wollten beide Teams mit einem Erfolg in die Saison 2018/19 starten, das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften im Frühjahr endete mit einem torlosen Unentschieden. 75 Zuschauer wollten sich den Ligaauftat nicht entgehen lassen, sie sahen eine torreiche und spektakuläre Partie.


Heimelf geht mit Halbzeitpfiff in Front

In den Anfangsminuten kommt SV Ebenthal gefährlicher vor das gegnerische Tor und kann das auch prompt in einen zählbaren Erfolg ummünzen. In Minute 2 fasst sich Neuzugang Michal Kaluha aus 20 Metern ein Herz und vollendet eiskalt ins Kreuzeck zum 0:1. Kurz darauf kommen die Gäste zur nächsten Großchance, diese bleibt ungenützt.

Aus dem nichts die Riesenchance - Flügelflitzer Stani mit einem Stangenschuß

Alfred TaraaTaraa, Ticker-Reporter

Hohenruppersdorf steckt den schnellen Rückstand allerdings gekonnt weg, nach 9 Minuten und einem Eigenfehler des Gästeteams bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Marek Bucak trifft zum 1:1. Die Heimelf versucht in weiterer Folge immer wieder mit hohen Bällen auf die Sturmreihe gefährlich zu werden, Ebenthal kommt aber zu den besseren Torchancen. Praktisch mit dem Pausenpfiff dreht Hohenruppersdorf die Partie komplett, nach einem 40 Meter-Sprint und einem Pass auf die rechte Seite befördert Florian Vock in der 46. Minute den Ball über die Linie und stellt auf 2:1.

Ebenthal dreht Partie innerhalb von zehn Minuten

Nach dem Seitenwechsel agieren die Hausherren weiter mit hohen Bällen, Ebenthal versucht das Match in die Hand zu nehmen und zeigt eine gute zweite Hälfte. Lange Zeit bleibt es aber bei der Führung der Heimelf, ehe die Gäste zu Beginn der Schlussphase einen Hand-Elfmeter zugesprochen bekommen. In der 71. Minute findet der gegnerische Tormann in Michael Kleindienst seinen Meister, der vom Elfmeterpunkt gekonnt auf 2:2 stellt.

Ebenthal kommt nun auf und dreht das Match innerhalb weniger Minuten, in der 80. Minute bewahrt Michal Kaluha nach schöner Aktion über die Seite und Stanglpass die Ruhe vor dem Tor und netzt zum 2:3 ein. Kurz darauf klingelt es wieder im Gehäuse von Hohenruppersdorf, Andreas Wenczl zeigt nach 82 Minuten keine Nerven und stellt auf 2:4.

Das Heimteam kommt kurz vor dem Ende noch einmal heran, nach einem Freistoß von Andreas Steiner in Minute 89 landet das Leder via Innenstange im Kasten. Nach dem Gegentreffer schlägt Ebenthal aber postwendend zurück, Michal Kaluha krönt seine Leistung mit seinem dritten Treffer und sorgt mit dem 3:5 für die Entscheidung (90.). 

Stimme zum Spiel:

Robert Nemeth (Trainer Ebenthal): "Die Stimmung im Team ist überragend, die Mannschaft war schon vor dem Spiel heiß. Wir haben in der ersten Hälfte mehrere Chancen nicht genutzt und gerieten zu einem psychologisch schlechten Zeitpunkt in Rückstand, mein Team war sich in der Pause sicher, dass wir das Spiel gewinnen können. Nach der Pause haben wir das Geschehen bestimmt, es war ein spektakuläres Match und ich möchte ein Kompliment an die Mannschaft aussprechen, in Hohenruppersdorf ist es nicht leicht und sie sind schwer zu verteidigen."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung