Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Vier Tore vor der Pause - Ybbsitz schlägt Sonntagberg verdient

SCU Ybbsitz
FC Sonntagberg

Am Samstag traf in der 14. Runde der 2. Klasse Ybbstal der Tabellenneunte SCU Ybbsitz vor heimischem Publikum auf den Tabellenfünften FC Sonntagberg. SCU Ybbsitz trennte sich in Runde 13 von FC Ertl mit einem torlosen Unentschieden, während FC Sonntagberg 1:1 gegen ASKÖ Lunz/See remisierte. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte FC Sonntagberg mit 4:3 das bessere Ende für sich.


Heimelf führt zur Pause klar

SCU Ybbsitz kann sich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. Felix Wodicka beweist in Minute 10 Goalgetter-Qualitäten, er tankt sich auf der Seite durch und trifft ins lange Eck zum 1:0. FC Sonntagberg lässt sich aber vom frühen Gegentreffer nicht beeindrucken und gleicht postwendend aus, in Minute 14 trifft Lukas Rumpl nach Flanke per Kopf zum 1:1.

Die Heimelf presst danach den Gegner an und nutzt die sich bietenden Chancen in der Folge für eine komfortable Führung. Der Ball kommt hoch in den Strafraum, Pavel Kunc trifft in der 20. Minute zum 2:1 ins Kreuzeck und stellt den alten Abstand wieder her. Kurze Zeit später klingelt es wieder im Kasten der Gäste, nach einem Abwehrfehler startet Felix Wodicka alleine aufs Tor zu, bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 27. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 3:1. Kurz vor der Pause stellt Ybbsitz endgültig die Weichen auf Sieg, in Minute 45 taucht Pavel Kunc alleine vor dem Gästetor auf, fasst sich ein Herz und vollendet eiskalt zum 4:1 Halbzeitstand.

Später zweiter Treffer für Sonntagberg zu wenig

Nach Wiederbeginn finden die Gastgeber zunächst noch gute Möglichkeiten vor, im Laufe des Abschnittes stellt sich Ybbsitz hinten kompakt auf und überlässt Sonntagberg das Spiel. Die Gäste kommen nun besser ins Match und sind nach vorne aktiver, können daraus aber nur selten gefährlich werden. Kurz vor dem Ende des Spieles gelingt Sonntagberg zumindest noch Ergebniskosmetik, Michal Polacek lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 89 zum 4:2 Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Gerhard Schnabl (Trainer Ybbsitz): "Wir haben die Weichen für den Sieg in der ersten Hälfte gestellt, nach dem 4:1 war die Partei mehr oder weniger entschieden. Die Mannschaft hat im ersten Durchgang stark gespielt und auch die Fehler des Gegners genützt, nach der Pause hatten wir zuerst noch gute Chancen, haben dann das Ergebnis verwaltet. Der Sieg ist sicher verdient gewesen."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus