Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Emmersdorf dreht Match gegen Maria Taferl in der Schlussviertelstunde

In der 9. Runde der 2. Klasse Yspertal setzte sich SCU Emmersdorf daheim gegen USC Maria Taferl 2:1 (0:1) durch. Die Gäste waren in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft und gingen zehn Minuten vor der Pause durch Patrick Luegbauer verdient in Führung. Nach dem Seitenwechsel kam Emmersdorf besser ins Spiel und drehte die Begegnung schließlich in der Schlussphase, Michael Böhm und Tomasz Romaniuk wenige Minuten vor dem Ende fixierten den 2:1 Endstand. Jetzt Trainingslager buchen!

Emmersdorf scheitert vom Elfmeterpunkt - Maria Taferl führt verdient

Maria Taferl präsentierte sich in der ersten Hälfte als läuferisch und kämpferisch bessere Mannschaft, zeigte eine starke Leistung und kam im ersten Durchgang auch zu guten Chancen. Emmersdorf kam nach vier Siegen in Folge nicht richtig ins Spiel und leistete sich im ersten Durchgang den Luxus, eine Elfmeterchance nicht zu verwandeln.

Maria Taferl ging schließlich zehn Minuten vor der Pause verdient in Führung, zunächst wurde der Ball in die Tiefe gespielt, nach einem schönen Stanglpass wurde der erste Abschluss noch auf der Linie abgewehrt und Patrick Luegbauer drückte den Abpraller zum 1:0 Pausenstand über die Linie.

Heimelf trifft in Schlussphase zweimal

Nach dem Seitenwechsel kam Emmersdorf besser ins Spiel, die Gäste hielten aber gut dagegen und konnten so lange Zeit die Führung halten. In der Schlussphase wurde es turbulent, die Gäste reklamierten, dass der Schiedsrichter ab Mitte der zweiten Hälfte nur mehr gegen sie pfiff. Die Heimelf kam zu Beginn der Schlussviertelstunde zum Ausgleich, nach einem Freistoß von der rechten Seite stellte Michael Böhm auf 1:1. "Der Freistoß war für mich eine Fehlentscheidung, das Foul ist an unseren Spieler begangen worden", zeigte sich Maria Taferls Trainer Ihsan Inal über die Vorgeschichte zum 1:1 verärgert.

In der Schlussphase gelang Emmersdorf noch der Siegestreffer, nach einer weiten Flanke von Yetkin Boral war Tomasz Romaniuk zur Stelle und sorgte mit einem schönen Kopfball für das 2:1. 

Stimmen zum Spiel:

Miroslaw Kowalski (Trainer Emmersdorf): "Maria Taferl war in der ersten Hälfte besser, der Gegner war schneller und lauffreudiger. Nach dem Seitenwechsel haben wir zugelegt und konnten am Ende das Match noch drehen, in der zweiten Hälfte haben wir gut gespielt."

Ihsan Inal (Trainer Maria Taferl): "Wir haben 90 Minuten sehr gut gespielt und sind dafür nicht belohnt worden. Wir waren die klar bessere Mannschaft, die Fehlentscheidungen haben aber zu der Niederlage geführt. Ich verstehe nicht, warum der Schiedsrichter bereits nach 89 Minuten abgepfiffen hat und wir nicht zumindest die Chance bekommen haben, in der Nachspielzeit noch den verdienten Punkt zu holen."

 

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Sport Österreich
 
Torschützenliste Niederösterreich
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter