Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

2. Landesliga Ost

Viele Kleinigkeiten führten zu enttäuschendem Herbst - Klassenerhalt als Ziel für Guntramsdorf

Nach starken 40 Punkten und einem sechsten Platz bei der letzten Meisterschaft waren die Ziele des 1. SVg Guntramsdorf für 2017/18 höhergesteckt, der Herbst verlief allerdings extrem schwierig. Nach vier Niederlagen zu Beginn gelang der erste Punktgewinn, in der gesamten Hinrunde folgte aber nur ein voller Erfolg und das Team findet sich in der Winterpause mit fünf Punkten am Ende der Tabelle der 2. Landesliga Ost wieder. Die Vereinsverantwortlichen arbeiten an einem konkurrenzfähigen Kader für das Frühjahr, um doch noch den Klassenerhalt zu schaffen.

Neues Trainergespann

"Wir können mit der Bilanz des Herbstes ganz klar nicht zufrieden sein, es war nicht das, was wir uns erwartet haben. Aufgrund der Vorbereitung haben wir auf einen Platz im vorderen Teil der Tabelle gehofft, nun stehen wir nach der Hinrunde an der letzten Stelle", fasst Guntramsdorfs Obmann Peter Kretl die erste Saisonhälfte zusammen. Für den misslungenen Herbst gibt es laut Peter Kretl mehrere Gründe: "Die Trainerwechsel in kürzester Zeit haben sicher nicht geholfen, wir hatten innerhalb sechs Wochen drei Trainer, ich habe so etwas noch nie erlebt und im Nachhinein hätten wir anders agiert. Zudem kam Verletzungspech von Leistungsträgern dazu, in Summe haben viele Kleinigkeiten dazu geführt, dass wir and diesem Tabellenplatz überwintern."

Die Mannschaft trifft sich derzeit zweimal pro Woche in der Halle, am 21. Jänner startet Guntramsdorf in die Vorbereitung auf das Frühjahr. Der Verein arbeitet gerade an der Zusammenstellung des Kaders für die Rückrunde, drei Abgänge sind bereits fix. Aaron Erhart wechselte innerhalb der Liga zu Mannersdorf, die Routiniers Alfred Werner und Josef Ehrenberger spielen nun in der Gebietsliga Süd/Südost für Marienthal. Guntramsdorf hat mit Boban Ziljkic und Michael Zulus ein neues Trainergespann, das Ziel für das Frühjahr ist laut Peter Kretl klar: "Wir werden versuchen die Klasse zu halten, es wird schwer genug werden."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus