Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Landesliga Ost

Junger Weg wird in Mannersdorf weiter verfolgt

Mannersdorf verpasste in der 2. Landesliga Ost in der Vorsaison nur knapp den Titel, musste Ortmann den Vortritt lassen. Für Christian Zerzan und seine Jungs ging die Welt dadurch aber nicht unter. Der Coach will weiterhin am jungen Weg festhalten. Auch die Transferpolitik unterstreicht dies. Vier Neue holte Mannersdorf bislang, drei Spieler mussten den Verein verlassen.

"Es ist kein Muss, den Titel zu holen", so Mannersdorfs Trainer Christian Zerzan über die Erwartungen für die kommende Saison. Natürlich will der Klub aber in der 2. Landesliga wieder eine wichtige Rolle spielen. "Top-4 ist das Ziel." Dafür verstärkte sich der Verein mit guten jungen Spielern. So wird Maximilian Divljak nach Mannersdorf wechseln. Er war defensiver Bestandteil der Wimpassinger, absolvierte in der Vorsaison 23 Spiele. Außerdem kommen Alex Kielnhofer von Ligakonkurrent Vösendorf wie auch Martin Eichler von Wr. Linien neu zum Verein. Aus dem Ausland holte sich Zerzan mit Martin Jakuliak viel Qualität aus der Slowakei.

Nur noch ein Tormann fehlt

Damit ist das Transferprogramm größtenteils abgeschlossen. "Wir sind nur noch auf der Suche nach einem weiteren Tormann. Ich kann aber keinem eine Fixplatzgarantie aussprechen", so Zerzan, der auch drei Abgänge zu beklagen hat.Igor Schroner, Aleksandar Marinkovic und Boris Juris werden in der kommenden Meisterschaft nicht mehr das Mannersdorfer Dress tragen. "Wir wollen den Jungen Weg weitergehen und so zum Erfolg kommen."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung