Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Wolkersdorf stoppt Niederlagenserie und holt in Mannersdorf spätes Remis

Zum Auftakt der 8. Runde der 2. Landesliga Ost musste sich ASK Mannersdorf daheim gegen SC Wolkersdorf mit einem 1:1 (1:0) zufriedengeben. Die Hausherren fanden rasch in die Begegnung und gingen mit dem ersten gefährlichen Angriff durch Joachim Parapatits nach wenigen Minuten 1:0 in Führung. Nach der Pause fand auch Wolkersdorf Chancen vor, in der Schlussphase glich Kiril Ognyanov per Kopf zum 1:1 aus. Gästekeeper Christian Schiller sah in zu Beginn der Nachspielzeit nach einer Notbremse die Rote Karte, Wolkersdorf brachte das Remis aber über die Zeit. Jetzt Trainingslager buchen!

Blitzstart der Heimelf

Die Gäste mussten vier Stammkräfte vorgeben, wollten trotzdem mit einer guten Leistung die Niederlagenserie der letzten Wochen durchbrechen. Der Anfang lief für Wolkersdorf aber nicht wie geplant, Mannersdorf ging schon mit dem ersten Angriff in Führung. Nach einem Standard war Joachim Parapatits zur Stelle und netzte nach knapp einer Minute Spielzeit zum 1:0 für die Hausherren ein.

Mannersdorf war in der Folge spielerisch überlegen, die Gäste gaben aber nach dem raschen Rückstand nicht auf, hielten gut dagegen und ließen hinten nur sehr wenig zu. Bis zur Halbzeitpause sahen die knapp 130 Zuschauer eine Partie, bei der Chancen Mangelware waren, mit einem 1:0 für Mannersdorf ging es in die Kabinen.

Ausgleich knapp vor Schluss

Die zweite Hälfte wurde von den beiden Teams weit attraktiver gestaltet, Mannersdorf war zwar insgesamt die feldüberlegene Mannschaft, aber auch Wolkersdorf kam nun zu Chancen. Elvin Masic scheiterte bei zwei guten Möglichkeiten für die Gäste nur knapp, zudem wurde das Auswärtsteam bei zwei Stanglpässen gefährlich. Ab der 70. Minute hatte auch Mannersdorf wieder Torchancen, das Spiel verlief nun weitgehend offen.

In der Schlussphase wurde es noch einmal turbulent. Zunächst gelang den Gästen der nicht unverdiente Ausgleich, nach einer Flanke von Stefan Mayrl war Kiril Ognyanov per Kopf zur Stelle und traf zum 1:1. In der 90. Minute lancierte Mannersdorf noch einmal einen schnellen Konter, Christian Schiller kam aus dem Strafraum und konnte nur mehr mit einer Notbremse den Gegentreffer verhindern, er sah dafür die Rote Karte. Die Heimelf nützte die numerische Überlegenheit in den Schlussminuten nicht mehr aus, es blieb beim 1:1.

Stimmen zum Spiel:

Thomas Eidler (Trainer Mannersdorf): "Wir haben bei schwierigen Bodenverhältnissen in den ersten 20 Minuten unsere beste Saisonleistung geboten, danach war es bis zur Pause ausgeglichen. Wolkersdorf war nach dem Seitenwechsel bis zur 70. Minute besser und hat verdient den Ausgleich geschossen, das X war am Ende gerecht. Wir haben seit 5. Mai kein Bewerbspiel verloren und sind gut in der Liga angekommen, derzeit ist das Team sehr gut unterwegs."

Stefan Hirczy (Trainer Wolkersdorf): "Wir waren wieder ersatzgeschwächt, der Gegner war zu Beginn spielerisch überlegen. Wir haben aber nach dem 0:1 sehr gut verteidigt und lange Zeit nichts zugelassen, nach der Pause hatten wir schon Chancen auf den Ausgleich. Insgesamt war es unsere beste Saisonleistung, auf dieses Spiel können wir in jedem Fall aufbauen."

 

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Sport Österreich
 
Torschützenliste Niederösterreich
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter