Spielberichte

Derby vor toller Kulisse - Wolkersdorf muss nach Remis gegen Mistelbach um Ligaverbleib bangen

SC Wolkersdorf
FC Mistelbach

Am Freitag traf in der 25. Runde der 2. Landesliga Ost der Tabellendreizehnte SC Gerin Druck Wolkersdorf vor heimischem Publikum auf den Tabellenneunten FC Bauzentrum Hofer Mistelbach. SC Gerin Druck Wolkersdorf verlor in Runde 24 mit 3:4 gegen Scheiblingkirchen-Warth, während FC Bauzentrum Hofer Mistelbach 2:0 gegen TSU NeuMed Obergänserndorf gewann. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte FC Bauzentrum Hofer Mistelbach mit 2:0 das bessere Ende für sich.

€ 100 Joker-Wette: Gewinnen Sie Ihre erste Wette auf bwin nicht, bekommen Sie den Einsatz als FreeBet zurück!

Kiril Ognyanov trifft nach 33 Minuten

Fast 500 Zuschauer sehen von Beginn weg ein spannendes Derby, die Heimelf will unbedingt punkten, um den Klassenerhalt zu sichern. Es entwickelt sich ein ständiges Hin und Her mit guten Möglichketen auf beiden Seiten, die Gäste versuchen für Gefahr zu sorgen, Wolkersdorf steht hinten aber gut.

In den ersten 30 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach einer halben Stunde noch 0:0. Kurz darauf sind die Hausherren aber das erste Mal erfolgreich, Kiril Ognyanov versenkt das runde Leder per Kopf im Eckigen - neuer Spielstand nach 33 Minuten: 1:0. Mistelbach erspielt sich danach Möglichkeiten, es bleibt aber bis zur Pause bei der knappen Führung der Heimelf.

Wolkersdorf zum Zuschauen verdammt

Kurz nach dem Seitenwechsel gelingt den Gästen der Ausgleich, nach einem Ballverlust von Wolkersdorf in Minute 53 fasst sich Albert Kautz ein Herz und verwertet nach einem Stanglpass überlegt zum 1:1. Wolkersdorf hat danach aber zweimal eine sehr gute Chance auf den Führungstreffer, Kiril Ognyanov kann vom Elfmeterpunkt nicht verwandeln und kurze Zeit später lassen die Hausherren eine 100%ige Möglichkeit liegen.

In der Schlussviertelstunde wird das Match noch einmal turbulent, Thomas Petronczki lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 78 zum 2:1. Mistelbach weiß aber wieder eine Antwort, Markus Marusa bewahrt in der 83. Minute kühlen Kopf und kann zum 2:2 einschieben. Nach dem Spielende kassiert Mistelbachs Tomas Lukas wegen einer Tätlichkeit die rote Karte, nach 90 Minuten trennen sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden, keinem der beiden Teams gelang der Lucky Punch in den Schlussminuten.

Stimme zum Spiel:

Günter Schießwald (Trainer Wolkersdorf): "Das Derby war ein ständiges Hin und Her, wir hatten in der zweiten Hälfte die Chance, schon frühzeitig davonzuziehen. Für uns ist es um viel gegangen, wir konnten nur einen Punkt mitnehmen. Es kann genügen für den Klassenerhalt, es könnt auch zu wenig sein. Es war keine wirklich zufriedenstellende Saison, jetzt müssen wir zuschauen und hoffen, dass wir oben bleiben."

 

 

 

tipico - Jetzt 100 € Bonus sichern!


Kommentare powered by Disqus

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter