containerdienst24.at

Spielberichte

Ausgleich per Freistoß - Guntramsdorf und Bad Vöslau trennen sich mit Remis

SVg Guntramsdorf
ASK Bad Vöslau

In der 2. Landesliga Ost empfing der Tabellenvierzehnte 1. SVg Guntramsdorf in der 15. Runde den Tabellenzehnten ASK Bad Vöslau. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte ASK Bad Vöslau mit 5:0 das bessere Ende für sich, zum Auftakt des Frühjahres musste sich Guntramsdorf gegen Mistelbach 0:3 geschlagen geben, während Bad Vöslau letzte Woche noch nicht ins Geschehen eingreifen konnte.


Heimelf geht rasch in Führung

Vor 120 Zuschauern findet Guntramsdorf etwas besser in die Begegnung und nützt dies rasch zur Führung aus. Die Hausherren kommen über die Seite, Andreas Pelz zeigt in der 5. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt überlegt auf 1:0.

Auf tiefem Boden haben die Gäste danach Schwierigkeiten ins Spiel zu finden, Bad Vöslau kann nicht an die gute Vorbereitung anknüpfen und zeigt zum Auftakt der Rückrunde keine gute Leistung. Trotzdem gelingt dem Auswärtsteam noch in der Anfangsphase der Ausgleich, Yasin Adigüzel überrascht Guntramsdorfs Schlussmann und versenkt nach 19 Minuten einen Freistoß direkt im gegnerischen Tor zum 1:1. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte ist das Match nicht unbedingt ein Leckerbissen, die Partie ist geprägt von Abspielfehlern und Möglichkeiten bis zur Halbzeit sind Mangelware. Mit einem Remis geht es schließlich in die Pause.

Guntramsdorf mit Chancen auf Sieg

Nach dem Seitenwechsel entpuppt sich das Heimteam als gefährlichere Mannschaft, Guntramsdorf wird nach schnellem Umschaltspiel gefährlich und erarbeitet sich Chancen bei Konter. Der Tabellenletzte kann daraus aber keine Kapital schlagen und so bleibt es zunächst beim 1:1.

Bad Vöslau kommt an diesem Nachmittag überhaupt nicht in die Gänge, nach vorne werden die Gäste nicht wirklich zwingend und können so keine Chancen herausarbeiten. Auch in der Schlussphase bekommen die Fans keine Treffer mehr zu sehen, das Spiel endet mit einem 1:1 und Guntramsdorf kommt vorerst bis auf einen Punkt an den Vorletzten Stockerau heran. 

Stimme zum Spiel:

Peter Lackner (Trainer Bad Vöslau): "Wir hatten einen schlechten Start und lagen rasch 0:1 zurück, nach einer guten Vorbereitung war so eine Leistung nicht zu erwarten, man hat aber gesehen, dass Meisterschaftsspiele etwas ganz anderes sind. Wir haben eine schlechte Performance abgeliefert und kamen in 90 Minuten zu keiner richtigen Torchance, wir müssen versuchen dies zu analysieren."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Fußball-Tracker
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung