Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Yasin Adigüzel mit Doppelpack - Bad Vöslau behält gegen Vösendorf weiße Weste

ASV Vösendorf
ASK Bad Vöslau

In der 4. Runde der 2. Landesliga Ost duellierten sich der Tabellenvierzehnte ASV Vösendorf und der Tabellendritte ASK Bad Vöslau. Vösendorf war nach zwei Spielen noch nicht richtig in der Saison angekommen und lag als einziges Team ohne Punkte an der letzten Stelle, Bad Vöslau feierte dagegen zum Auftakt zwei volle Erfolge und wollte diese Serie möglichst fortführen. Vösendorf gewann letzte Saison beide direkte Duelle, im Frühjahr feierte man auswärts gegen Bad Vöslau einen 3:0 Sieg.

Heimelf mit frühen Lattentreffer - Gäste führen zur Pause verdient

100 Fans sehen von der ersten Minute an eine packende Begegnung, Vösendorf wird schon mit dem ersten Angriff gefährlich und trifft mit Pech nur die Latte. Bad Vöslau wacht danach auf und geht rasch in Front, Stefan Studnicka zieht nach innen und steckt den Ball noch einmal durch, Yasin Adigüzel beweist in Minute 4 Goalgetter-Qualitäten und stellt per Abschluss ins kurze Eck auf 0:1. 

Die Gäste sind in der Folge das gefährlichere Team und erarbeiten sich gute Möglichkeiten auf einen weiteren Treffer, Vösendorf ist nach dem schnellen Gegentor geschockt, versucht dagegenzuhalten, nach vorne kann man im ersten Durchgang aber nur wenige Akzente setzen. Bad Vöslau findet mehrmals Überzahlsituationen vor, kann diese aber nicht nützen, in der Schlussphase des ersten Abschnittes legt das Auswärtsteam dann aber doch nach. Nach einem Wechselpass auf die rechte Seite spielt Axel Summer noch einmal perfekt in den Rückraum, Yasin Adigüzel übernimmt in Minute 38 das Leder direkt und netzt zum 0:2 Pausenstand ein.

Vösendorf drängt vergeblich auf Ausgleich

Vösendorf startet aggressiv aus der Halbzeit und ist nun optisch überlegen, die Gäste versuchen dagegenzuhalten, kassieren aber bald den Anschlusstreffer. Nach einem kurz abgespielten Corner rückt Bad Vöslau raus, in der 54. Minute findet der gegnerische Tormann in Florian Gowin seinen Meister, der aus abseitsverdächtiger Position aus kurzer Distanz per Kopfball auf 1:2 stellt.

In weiterer Folge versuchen die Hausherren alles um noch den Ausgleich zu erzielen und erstmals anzuschreiben, Bad Vöslau steht aber in der zweiten Hälfte hinten gut und lässt nur wenig zu. Die Gäste finden zudem in der Schlussphase die große Chance auf die Entscheidung vor, Yasin Adigüzel bringt das Leder nach schöner Vorlage aber nicht im Tor unter. Am Ende bringt Bad Vöslau den Dreier nach Hause und siegt zum dritten Mal in Folge. 

Stimme zum Spiel:

Peter Lackner (Trainer Bad Vöslau): "Vösendorf hatte gleich zu Beginn einen Lattentreffer, danach waren wir das bessere Team, haben den Gegner zu Fehlern gezwungen und hatten viel Ballgewinne. Wir hätten zur Pause nach vielen Überzahlspielen schon höher führen können, nach der Pause war der Gegner optisch überlegen und wir haben zum Fußballspielen aufgehört. Zum Schluss kamen wir zu einer Topchance, aufgrund der ersten Halbzeit ist der Sieg meiner Meinung nach verdient."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung