Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Schrems mit einem klaren 5:1 Erfolg gegen Melk

Zum Auftakt in die 8. Runde der 2. Landesliga West trafen der SV Schrems und der SC Melk aufeinander. Mit einem Sieg könnte die Heimmannschaft punktemäßig auf die Gäste aufschließen. Daher starteten die Hausherren stark und führte zur Pause schon mit 1:0. Nach dem Seitenwechsel erhöhten sie die Führung, bekamen aber den Anschlusstreffer. In den letzten 30 Minuten machten die Hausherren alles klar und gewannen mit 5:1 gegen Melk. Jetzt Trainingslager buchen!

Partie blieb lange torlos

Beide Mannschaften stehen nach sieben Spielen in der unteren Tabellenmitte. Beide Teams wollten sich mit einem Sieg nach oben etwas absetzten. Die Hausherren hatten in der Anfangsphase die besseren Chancen vergaben aber zwei hockkarätige Chancen zu leichtfertig. Die Gäste aus Melk konnten in der Anfangsphase nur Halbchance herausspielen. So dauerte es bis in die 37 Minute damit die Fans das erste Mal jubeln durften. Michael Walter nutzte ein Missverständnis zwischen Verteidiger und Torhüter von Melk aus und brachte sein Team mit 1:0 in Front. Lukas Janic traf kurz vor der Pause noch das Gehäuse und hätte die Begegnung früh ausgleichen können.

Schnelle Tore in der zweiten Hälfte

Die Hausherren wollten die Führung schnell ausbauen und das gelang ihnen vier Minuten nach Wiederanpfiff auch. Nach einer schönen Kombination über die Seite kam der Ball in den Rückraum wo Ringswirth lauerte und zum 2:0 abschloss. Kurz darauf rafften sich die Gäste noch einmal auf und es gab Elfmeter für Melk, welchen Goalgetter Badinsky sich nicht nehmen ließ und eiskalt vom Punkt blieb.

Schrems machte alles klar

Die spielbestimmende Mannschaft war klar Schrems. Die Melker konnten am heutigen Tag kein Mittel gegen die gutstehende Defensive von Schrems finden. Daher gab es kaum nennenswerte Chancen der Gäste. In der Schlussphase setzten die Hausherren noch drei Treffer drauf. Laut Herbert Zimmel, dem Sportlicher Leiter von Schrems, waren die drei letzten Treffer nahe zu identisch. Jedes Mal kam der Angriff über die Seite und die Spieler schauten gut auf und fanden ihren Mitspieler in der Nähe des Elfmeterpunktes, diese verwandelten jedes Mal eiskalt. Den Anfang machte Andreas Ringswirth in der 69 Minute mit seinem zweiten Treffer am heutigen Tag. Kurz darauf erhöhte Marek Jungr auf 4:1. Den Schlusspunkt in der sehenswerten Partie machte Martin Jasansky der den 5:1 Endstand erzielte.

Stimmen zum Spiel

Alfred Konrad (Sportlicher Leiter Melk): „Ein verdienter Sieg von Schrems, obwohl er zu hoch ausgefallen ist. Sie waren in den Zweikämpfen stärker als wir.“

Herbert Zimmel (Sportlicher Leiter Schrems): „Wir haben die Melker nicht ins Spiel lassen und haben ihnen kaum Chancen gegeben. Wir haben unsere Chancen genutzt und daher geht der Sieg für mich auch in dieser Höhe in Ordnung.“

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Sport Österreich
 
Torschützenliste Niederösterreich
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter