Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Zwei Tore in Schlussphase - Seitenstetten dreht Match gegen Eggenburg

USC Seitenstetten
SK Eggenburg

Am Samstag empfing USC iLife Seitenstetten vor eigenem Publikum den Tabellenersten SK Eggenburg . Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans erstmals in der Saison zum Jubeln bringen.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Gäste treffen kurz vor der Pause

Von Beginn weg sehen die 350 Fans eine läuferisch und kämpferisch intensive Partie, Eggenburg hat in der ersten Halbzeit mehr vom Match und kontrolliert die Begegnung, Seitenstetten steht allerdings lange gut und lässt nur wenig zu. In der ersten halben Stunde warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben.

Großchancen sind auch in der Schlussphase des Abschnittes Mangelware, kurz vor der Pause geht der Favorit dann doch noch in Führung. Andreas Ringswirth zieht aus guter Position ab, der heimische Tormann kann den Ball nur kurz abwehren. Vojtech Schulmeister ist beim Abpraller zur Stelle, verwertet in Minute 43 zum 0:1 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. Die Hausherren haben in dieser Situation eine Abseitsstellung gesehen, der Treffer wird aber gezählt und es bleibt bis zur Pause beim knappen Vorsprung für die Gäste.

Turbulente Schlussphase - Heimelf gewinnt Match

Nach dem Seitenwechsel versucht Seitenstetten zunächst dem Match eine Wende zu geben, die Hausherren werden aber lange nicht gefährlich. Eggenburg kontrolliert das Match und kommt selbst zu mehreren guten Chancen auf die Entscheidung, kann diese aber nicht nutzen.

Zu Beginn der Schlussviertelstunde kommt Seitenstetten dem Ausgleich näher, nach einem Pass in die Tiefe wird der Abschlussversuch von Harald Teufel aber vom Gästekeeper pariert. Die Heimelf wittert nun noch einmal die Chance und kommt kurz vor dem Ende zum Ausgleich. Nach einem schönen Pass wird der eingewechselte Pascal Morawetz im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Elfmeter verwandelt David Zefi in Minute 89 zum 1:1. In dieser Situation sieht Eggenburgs Sebastian Schmidt die gelb-rote Karte und muss vorzeitig den Platz verlassen.

Eggenburg wirft trotz numerischer Unterlegenheit alles nach vorne und will den Sieg noch an sich reißen, die Heimelf spielt auf der anderen Seite einen hohen Ball und ein Offensivmann wird an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht. In weiterer Folge bewahrt in der 92. Minute David Zefi mit einem Freistoß ins kurze Eck die Ruhe und trägt sich zum zweiten Mal in die Torschützenliste ein, er fixiert den 2:1 Entstand.

Stimme zum Spiel:

Gerhard Kammerhofer (Trainer Seitenstetten): "Es war zunächst eine extrem intensive Partie mit leichten Vorteilen für Eggenburg, kurz vor der Pause kassierten wir aus einer abseitsverdächtigen Situation das 0:1. Eggenburg hat bis zur 75. Minute das Spiel klar kontrolliert, in der Schlussphase haben wir nicht aufgegeben und konnten das Spiel noch drehen. Der Verein und ich möchten an dieser Stelle Stephan Maderthaner gute Besserung wünschen, er hat sich ohne Fremdeinwirkung schwerer am Knie verletzt."

 

USC Seitenstetten - SK Eggenburg

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung